Europa in Wehringhausen

Wehringhausen. Zu einem besonderen Spaziergang durch Wehringhausen laden am Freitag, 1. Oktober, um 15 Uhr die Aktion Europa und die Wirtschaftsförderung Hagen GmbH im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Europa vor Ort“ ein. Ausgangspunkt ist das Gemeindehaus St. Michael, Lange Straße 70a.

Bernd Roß, Stadt Hagen, und Claudia Janzen (Wirtschaftsförderung Hagen) werden drei EU-geförderte Projekte – „CIB – Cities in Balance“, „CRII“ sowie „MANDIE“ – während eines Stadtbummels durch den Stadtteil präsentieren. Mit diesen Projekten sollen Städte unter Berücksichtigung gesellschaftlicher und demographischer Entwicklungen zukunftsfähig und attraktiv gestaltet werden.

Im Anschluss an die Projektpräsentation – etwa gegen 16.30 Uhr – haben die Bürger die Gelegenheit mit Fachleuten über europäische Förderpolitik in Nordrhein-Westfalen und über aktuelle Fragen der Europapolitik zu diskutieren. Es sprechen Jürgen Klute, Mitglied des Europäischen Parlaments (Die Linke), Dr. Herbert Jakoby, Leiter der Abteilung „Europa- und Internationale Angelegenheiten“ im NRW-Europa-Ministerium, Dr. Christian Schmidt, Erster Beigeordneter der Stadt Hagen, und Meike Sturm, Wirtschaftsförderung Hagen GmbH, Managerin der Projekte CIB und CRII.

„Wie prägt europäische Politik unseren Alltag? Wie sieht Europa vor unserer Haustür aus? Nehmen Sie die Chance wahr, Europa in Ihrer unmittelbaren Nachbarschaft kennenzulernen!“ – diesem Aufruf folgend laden die Bundesregierung, die Europäische Kommission und das Europäische Parlament mit der Veranstaltungsreihe „Europa vor Ort“ alle interessierten Bürger auf eine spannende Entdeckungsreise ein.

Interessierte Bürger, die teilnehmen möchten, werden gebeten, sich rasch unter der Telefonnummer 0 23 31 / 80 99 99 beim Europa-Direct-Büro Hagen anzumelden.

[mappress]