Exklusive Schmuck- Kreationen aus der Goldschmiede Adam

Hagen. (tau) Schmuckliebhaber aus dem gesamten Ruhrgebiet
und darüber hinaus schätzen die Kreationen der Goldschmiede Adam – sowohl die
Unikate, die in der hauseigenen Werkstatt im Sparkassen-Karree gefertigt werden
als auch die neuesten Modelle namhafter Anbieter.
Fope: Flexibler
Goldschmuck
Seit 70 Jahren und in vierter Generation in Familienhand ist der
Traditionsbetrieb Fope, für den Adam die Exklusivvertretung in der Region hat.

Aus der Schmiede der italienischen Schmuckmanufaktur in Vicenza – mit
Flagshipstore am Markusplatz in Venedig – kommen Armbänder und Ringe aus 750er
Gold, die in einem speziellen Verfahren so bearbeitet werden, dass sie flexibel
sind. Sie brauchen keinen Verschlussmechanismus, können gedehnt einfach übers
Handgelenk oder den Finger gestreift werden und passen sich dort perfekt an.
Falls notwendig, können die kleinen Kunstwerke auch erweitert werden. Das
Herstellungsverfahren dieser hochwertig verarbeiteten Fope-Kollektion ist
weltweit einzigartig. Das Design ist klassisch und modern zugleich, edel und
unaufdringlich, perfekt für Frauen jeden Alters.
Ponte Vecchio Gioielli:
Unverwechselbar
Ein Trendsetter aus Florenz für Frauen, die das Außergewöhnliche lieben:
Ponte Vecchio
Gioielli – das ist italienische Eleganz zwischen Tradition und Moderne. Die
Kreationen von Ponte Vecchio Gioielli – benannt nach der berühmten Brücke der
Juweliere in Florenz – haben einen unverwechselbaren Stil, der sich
widerspiegelt in kostbaren Details wie beispielweise dem „Bead and
Bright“-Setting: eine alte Technik, die von Florentiner Goldschmieden entwickelt
wurde, um einem Brillanten mehr Licht und Glanz zu verleihen.
Dabei werden statt eines Solitärs mehrere kleine Edelsteine in einen Ring
eingearbeitet, die zusammengesetzt von einer außergewöhnlichen Leuchtkraft sind.

Italienischer Abend
Einen besonderen Termin sollten sich Schmuckliebhaber schon einmal vormerken:
Am Dienstag, 8. November, lädt die Goldschmiede Adam zu einem italienischen
Abend in ihren Räumlichkeiten im Sparkassen-Karree ein, bei dem sowohl Vertreter
der Manufaktur Fope als auch Ponte Vecchio Gioielli zu Gast sind und ihre
aktuellen Kollektionen präsentieren.