Fast ein Heimspiel: Nena im Sauerlandpark

In unmittelbarer Nähe zu ihrer Heimatstadt Hagen wird Nena am Samstag

In unmittelbarer Nähe zu ihrer Heimatstadt Hagen wird Nena am Samstag, 2. September, das Publikum faszinieren. Sie tritt im Sauerlandpark Hemer auf. Mit von der Open-Air-Partie: das Duo Glasperlenspiel und – als Support – Damian Lynn. (Foto: Esther Haase)

Hemer. (Red.) Es wird ein Abend der musikalischen Superlative. Erst darf der Singer-Songwriter Damian Lynn ran. Dann zeigt das Elektropop-Duo Glasperlenspiel, wieso es sich in kürzester Zeit zu einem der erfolgreichsten Ensembles in Deutschland gemausert hat.
Und anschließend steigt die Grande Dame der Neuen Deutschen Welle höchstpersönlich auf die Open-Air-Bühne: Nena gibt sich am Samstag, 2. September, im Sauerlandpark Hemer die Ehre. Es handelt sich um den einzigen Auftritt der Rock- und Pop-Diva in unmittelbarer Nachbarschaft zu ihrer Heimatstadt Hagen.
Auf der Setlist der 56-jährigen Powerfrau steht all das, womit sie seit Jahrzehnten ihr Publikum fasziniert. Ob „Nur geträumt“ aus den 80ern, „Das weiße Schiff“ aus den 90ern oder „Genau jetzt“ aus den 2000ern – mal erklingen die Stücke im Originalsound, mal sind sie komplett neu interpretiert. Nena zeigt immer noch, wie unverwechselbar sie ist.
Der – hoffentlich – laue Sommerabend mit Glasperlenspiel, Nena und, als Support, Damian Lynn, beginnt bereits um 17.30 Uhr. Einlass ist ab 17 Uhr.
Nun das Beste: Es gibt noch Tickets für das einzigartige Open-Air-Konzert. Karten gibt es bei eventim.de, adticket.de, bei sauerlandpark-hemer.de und direkt im Ticketshop des Sauerlandparks in Hemer, Ostenschlahstraße 59.