Feuerwehreinsatz in Wehringhausen

Hagen. (ots) Am Samstagabend wurde der Hagener Feuerwehr Brandgeruch aus einer Wohnung in der Lange Straße gemeldet. Es gab Hinweise, dass sich eine Person in den Wohnräumen aufhalten sollte.

Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr konnte im Hausflur Brandgeruch wahrgenommen werden, ein Rauchmelder war aktiv. Mit der 66-jährigen Mieterin konnte Kontakt aufgenommen werden. Sie gab an, hinter der Wohnungstür zu sitzen und nicht in der Lage zu sein, die Tür zu öffnen.

Daraufhin wurde eine in der Tür befindliche Scheibe eingeschlagen. Durch das entstandene Loch reichte die Frau den Wohnungsschlüssel raus. Da die alkoholisierte Frau einen verwirrten Eindruck machte, wurden sie Rettungskräften übergeben, die sie ins Krankenhaus brachten.

Ursächlich für den Einsatz war auf dem Herd angebranntes Essen. Die Räumlichkeiten wurden gelüftet, Sachschaden entstand lediglich an der Wohnungstür und am Topf.