Firmenlauf lockte um den Hengsteysee

Startschuss zum AOK-Firmenlauf 2017 durch Oberbürgermeister Erik O. Schulz. (Foto: AOK)

Startschuss zum AOK-Firmenlauf 2017 durch Oberbürgermeister Erik O. Schulz. (Foto: AOK)

Hagen. Kein Tropfen Regen, Sonne bis zum Start um 18 Uhr, dann leichte Bewölkung. Besser hätte es für die Läuferinnen und Läufer sowie für die Veranstalter beim AOK-Firmenlauf nicht laufen können. Die 6,7 km lange Strecke rund um den Hengsteysee verlangte den 1.200 Teilnehmern trotzdem aufgrund von schwüler Luft einiges ab.

Den Startschuss gab Oberbürgermeister Erik O. Schulz mit ein paar motivierenden Worten und einer Wette mit der eigenen Belegschaft: „Ich wette, dass mindestens 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Hagen nächstes Jahr beim Firmenlauf am Hengsteysee teilnehmen werden!“
Sportlich motiviert
Um den Wettkampf ging es den AOK-Verantwortlichen für den Lauf nicht. „Wir freuen uns, dass wir so viele Menschen zum Sport mit den Kollegen motivieren konnten. Das zeigt, wie sehr die Wichtigkeit von gesundheitsbewussten Verhalten bei den Menschen und in den Firmen angekommen ist“, betont Philip Rietz, Sportberater der AOK Nordwest.
Schnellste Teilnehmer

  • Schnellste Frau wurde Angela Moesch von der Kielhornschule mit 27 Minuten und 21 Sekunden.
  • Als schnellster Mann gelangte Philipp Meng von der Kanzlei Dr. Kleffmann und Partner mit 24 Minuten und 11 Sekunden ins Ziel.