Fragwürdige Stromverträge

Fragwürdige Stromverträge
Symbolfoto (Foto: pixabay)

Hagen. Aktuell werden insbesondere in Hagen wieder vermehrt fragwürdige Haustürgeschäfte vorgenommen. So berichten Kunden der Mark-E, dass sie von Personen an der Haustür zur Unterschrift unter neue Stromverträge verleitet werden sollen. Hierbei handelt es sich jedoch gar nicht um Verträge mit Mark-E.

Das heimische Unternehmen weist darauf hin, dass sich Mitarbeiter der Mark-E an der Haus- oder Wohnungstür immer mit ihrem Dienstausweis, Mitarbeiter beauftragter Unternehmen ebenfalls mit einem offiziellen Ausweis legitimieren. Weiterhin empfiehlt Mark-E, Vertragsdetails genau zu prüfen.

Sollte ungewollt ein Vertrag abgeschlossen worden sein, können sich verunsicherte Kunden im Mark-E-Forum in der Körnerstraße 40 melden. Auch gibt Mark-E unter der kostenfreien Service-Hotline 0800 / 123-1000 Hilfestellung.