Freilichtmuseum: Ferienaktionen für Kids

Blick über den See auf den Schmiedebereich im LWL-Freilichtmuseum Hagen. (Foto: LWL)

Hagen. Färben, Forschen, Mikrophon – mit diesen drei Begriffen lässt sich das kostenlose Ferienprogramm im LWL-Freilichtmuseum Hagen umschreiben. Gleich in der ersten Ferienwoche startet das Programm mit dem „Geheimnis der Färberpflanzen“. Jeweils zwei Stunden vormittags (12 bis 14 Uhr) oder nachmittags (14.30 bis 16.30 Uhr) stellen die Kinder vom 17. Juli bis 20. Juli aus Pflanzen Farbe her. Danach färben und bemalen sie damit Stoffe.

Weitere Kurse und Workshops wie „Experimentieren und Konstruieren“, „Auf der Suche nach den Kräften“, ein viertägiger Workshop für Nachwuchs-Radiomacher, „Kreativ mit Papier“, mittelalterliche Handwerkskunst unter dem Motto „Graben, Gießen, Feilen, Fädeln“ und eine mittelalterliche Malerwerkstatt sorgen für spannenden Sommer-Zeitvertreib.
Ein Höhepunkt der Ferien ist im LWL-Freilichtmuseum Hagen das Kinderfest am Sonntag, 19. August. In diesem Jahr können die Besucher besonders abwechslungsreich spielen, denn die Sonderausstellung „Echt alt!“ macht neugierig auf Spielzeuge und Spielideen aus dem Mittelalter. An vielen Mitmach- und Kreativstationen auf dem gesamten Museumsgelände können kleinere und größere Kinder ausprobieren, spielen, experimentieren und neue Erfahrungen machen.

Geburtstagskinder, die ihren Ausweis dabei haben, bekommen an diesem Tag freien Eintritt.
Alle Programme sind kostenlos, die Teilnehmer zahlen nur den üblichen Museumseintritt. Anmeldungen zu den Ferienangeboten sind möglich unter Tel. 02331 / 78070. Informationen: www.lwl-freilichtmuseum-­hagen.de.