Fremder Mann im Auto – Nothammer sichergestellt

Hagen. (ots) Am Donnerstag, 14. Juni, kam es zu einer merkwürden Begebenheit in der Hagener Innenstadt.

Gegen 21.30 Uhr verließ ein Ehepaar (40, 39) ein Geschäft in der Bahnhofstraße. Als sie zu ihrem Auto zurückkehren wollten, sahen sie, wie Beine aus der geöffneten Tür herausschauten. Eine fremde Person lag auf der Rückbank des VW.

Während die Frau zur nahegelegenen Polizeiwache lief, hielt ihr Ehemann den Autoknacker fest. Die Beamten fanden bei dem 41-Jährigen einen Nothammer und diverse Dokumente vor. Diese waren auf einen anderen Namen ausgestellt.

Wie der Mann in das Auto gelangte, ist noch unklar. Vermutlich öffnete er die defekte Kofferraumklappe und von innen anschließend die hintere Fahrzeugtür. Der Mann selbst machte widersprüchliche Angaben zum Geschehen.

Den Nothammer und die vermutlich aus einem Diebstahl stammenden Dokumente stellten die Polizisten sicher. Der gebürtige Iserlohner muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.