Frommer Frohsinn

Von Claudia Eckhoff

Für die, die es gar gemerkt haben sollten: Der feucht-fröhliche Donners-Vater-Tag war ein christlicher Feiertag namens Himmelfahrt.

Das Christentum verkündet nicht nur theoretisch die sogenannte „frohe Botschaft“, es kann auch tatsächlich über sich selber lachen. Besonders die Oster-Predigten strotzten einst vor Späßen und Witzen. „Ostergelächter“ nannte man diese Tradition. Deshalb unser Leser-Service – heute gibt es kostenlos noch Himmelfahrts-nachträglich ein paar Christen-Witzeleien mit auf den Muttertagsweg:

Fällt ein Pfarrer in einen Sumpf. Alleine kommt er nicht wieder heraus. Als die Feuerwehr heraneilt, um ihn herauszuziehen, lehnt er ab und meint: „Gott wird mir schon helfen.“ Dies wiederholt sich drei Mal. Schließlich versinkt der Pfarrer sterbend im Sumpf. Im Himmel fragt er Gott: „Warum hast du mir denn nicht geholfen?“ – Antwort: „Ich hab dir doch geholfen! Ich hab dir die Feuerwehr geschickt!“

Gott Vater, Jesus und der Heilige Geist wollen Urlaub machen. Sagt Gott: „Fahren wir doch nach Jerusalem.“ Sagt Jesus: „Ach lieber nicht, da habe ich echt schlechte Erfahrungen gemacht. Lasst uns lieber in die Türkei reisen.“ „Och nee“, meint Gott. „Da werden wir doch nur hochkant rausgeschmissen. – Wie wär’s mit Rom?“ „Au ja!“, ruft der Heilige Geist. „das ist eine tolle Idee. Da bin ich ja noch nie gewesen!“

Eine Nonne steht an der Landstraße, streckt den Daumen raus und versucht, per Anhalterin zu fahren. Ein Manta-Fahrer hält an und öffnet die Beifahrertür. Dankbar steigt die Nonne ein. „Mein Sohn, es überrascht mich, dass ausgerechnet du mich mitnimmt.“ Sagt der Manta-Fahrer: „Batmans Freunde sind auch meine Freunde!“

Ein Pfarrer und ein Reisebusfahrer warten zusammen an der Himmelstür. Endlich macht Petrus auf. Er lässt aber nur den Busfahrer rein. Dem Gottesmann verwehrt er den Eintritt. „Eh, warum das denn?“, begehrt der Geistliche auf. Petrus antwortet mit einem weisen Lächeln: „Schau mein Guter, wenn du in der Kirche gepredigt hast, haben die Leute in den Bänken vor dir geschlafen. Aber wenn er am Lenkrad saß, haben die Leute auf den Sitzen hinter ihm gebetet.“

Frohen Sonntag!