Fünf leicht Verletzte nach Ladendiebstahl

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Hagen. Am Samstag, 11. August, 20.33 Uhr, ging ein 17-jähriger aus Hagen in einem Supermarkt in der Vollbrinkstraße durch den Kassenbereich. Dabei löste die Sicherungsanlage aus. Als er von einer Kassiererin angesprochen wurde öffnete er seinen Rucksack und holte dort eine Flasche Vodka heraus. Zwecks Personalienfeststellung wurde er durch die Kassiererin und einen Angestellten an die Information gebeten. Hier fing er an, um sich zu schlagen und versuchte sich loszureißen, was auch gelang. Beide Personen wurden dabei leicht verletzt. Er begab sich Richtung Ausgang. Dort wurde er von drei Zeugen aufgehalten, die den Vorgang beobachtet hatten. Trotz Beißen, Treten und Schlagen gelang es schließlich, zusammen mit den beiden Angestellten des Marktes, den Jugendlichen bis zum Eintreffen der Polizei zu fixieren, wobei auch die drei Zeugen leicht verletzt worden sind. Unter anderem erlitten die Geschädigten eine blutende Bissverletzung an der Hand, Rippenschmerzen und Schmerzen im Genitalbereich durch Tritte und eine Gesichtsverletzung durch einen Faustschlag. Durch die eingesetzten Beamten wurde er der Polizeiwache Innenstadt zugeführt, ein Strafverfahren eingeleitet.