„Fummellauf“ in der Volmegalerie

Hagen. Rein in den Fummel und rauf auf den Laufsteg. Die Volmegalerie ist auch in diesem Jahr wieder Schauplatz des Fummellaufs. Bereits zum siebten Mal richten Festkomitee Hagener Karneval und Aids-Hilfe Hagen die etwas andere Karnevalsveranstaltung aus. 20 Herren treten in vier Mannschaften gegeneinander an. Sie stöckeln und staken am Altweiberdonnerstag, 27. Februar 2014, ab 17 Uhr über den Catwalk. Der Eintritt ist frei und für beste Unterhaltung wird garantiert.

Herren auf „High Heels“

Mit möglichst hohen Absätzen sind die Herren unterwegs beim Fummellauf, um den Pokal für „Anmut, Charme und Gefühl“ zu ergattern. Jede Mannschaft hat dabei drei Aufgaben zu meistern: Da wird getanzt auf „High Heels“. Die Herren müssen ein Liedchen trällern zur Stärkung der Stimmbänder. Außerdem gilt es, eine Geschicklichkeitsaufgabe zu meistern.

Möglich wird der ehrenamtliche Spaß durch die finanzielle Unterstützung der Volmegalerie und der Sparda-Bank. Dieses Engagement sichert ihnen jeweils einen Platz in der Jury. Beim 7. Fummellauf sind neben Volmegalerie-Hausherr Markus Scheer und der Vorhaller Sparda-Leiterin Petra Jochheim auch Hagens Bürgermeisterin Brigitte Kramps, Ballettchef Ricardo Fernando und Ex-Karnevalsprinzessin Silke Strohschein in der Bewertungsjury. Gerade die strengen Augen vom Hagener Cheftänzer Fernando lassen glattrasierte Männerbeine zittern – oder sichtet Fernando das Teilnehmerfeld als Talentscout?

Und welche Herren stellen sich dem Wettkampf auf gewagtem Schuhwerk? Neben dem Vorjahressieger um Ex-Prinz Sven Söhnchen (die Herren treten in diesem Jahr als „Fummelqueens 08“ auf), stellt Mitorganisator Andreas Rau mit seinem Team der Aids-Hilfe Hagen eine tanzfreudige Truppe. Ergänzt wird das Feld vom Team der ersten Stunde – den Herren von Hagens Pflegeeinrichtung Wohlbehagen. Den Altersdurchschnitt auf dem Catwalk senken die „3 lustigen 5“-Jungs.

Moderiert wird der Fummellauf bereits zum zweiten Mal von Timo Hiepler. Auch er will sich dem Volk im schrillen Outfit präsentieren. In welchem? Abwarten. Dieses Geheimnis soll erst am Donnerstag, 27. Februar 2014, auf dem Laufsteg gelüftet werden.