Garten erleben beim Herdecker Frühlingsfest

[1/2] Blumenkönigin Liliane und ihre Hummel Schnucke ziehen durch die Stadt. (Fotos: Werbegemeinschaft Herdecke) [2/2] Welche Pflanze kann den Garten zieren? Eine große Auswahl bietet der Frühlingsmarkt. (Fotos: Werbegemeinschaft Herdecke)

[1/2] Blumenkönigin Liliane und ihre Hummel Schnucke ziehen durch die Stadt. (Fotos: Werbegemeinschaft Herdecke) [2/2] Welche Pflanze kann den Garten zieren? Eine große Auswahl bietet der Frühlingsmarkt. (Fotos: Werbegemeinschaft Herdecke)

Herdecke. (Red.) Frühlingsduft liegt in der Luft: Am 1. und 2. April lädt die Werbegemeinschaft Herdecke zum Frühlingsfest in die Herdecker Innenstadt ein. Bereits zum 10. Mal findet dann der beliebte Blumen- und Gartenmarkt statt und lässt die Fußgängerzone in frischen Frühlingsfarben erstrahlen.

Rund 50 Aussteller bieten hier alles zum Thema Blumen, Pflanzen und Garten. Neben zahlreichen Stammausstellern sind dieses Jahr auch viele Neuaussteller vertreten. So kann man sich an einem heimischen Bioladen-Stand mit frischem Biogemüse eindecken oder einen weiteren Anbieter besuchen, bei dem sich alles um Äpfel dreht: Frischgepresster Apfelsaft, Apfelpunsch, -pfannkuchen oder Äpfel pur. Besonderes Highlight: Die hölzerne Apfelpresse. Diese beiden Neuzugänge sind auf dem Kampsträter Platz zu finden. In der Hauptstraße wird zum ersten Mal liebevoll gefertigte Bunzlauer Keramik angeboten. Auch zum ersten Mal dabei: Ein Stand mit leckeren Fruchtbechern.
Es gibt eine große und attraktive Auswahl an Saison- und Beetpflanzen, kostenlose Pflegetipps sind inklusive. Man kann man sich mit Küchen- und Heilkräutern, Gemüsejungpflanzen sowie Stauden eindecken oder in die Welt der Kräuter-, Tee-, Heil-, Duftpflanzen und Raritäten entführen lassen. Am Federunabrunnen sind die Pflanzenarrangements auf dekorativen Regalen Publikumsmagnet. Auch die fleischfressenden Pflanzen erfreuen sich stets großer Beliebtheit. Exotische Kakteen und Sukkulenten gibt es ebenso wie Blumenzwiebeln in großer Vielfalt.
Ergänzt wird der zweitägige Markt mit kunsthandwerklichen Ständen. Ob handmodellierte Keramik, Holzbürsten und Brettchen, Olivenholz, Gartendekoration aus Alu und Stein, Unikatmode oder handgefertigter Schmuck – für jeden ist etwas dabei.
Für Naschkatzen und Hungrige gibt‘s geräucherte Forellen, Honig, Kräuter, Trockenobst, Früchte, Waffeln, Imbissstände und vieles mehr.
Mit Liliane und Schnucke
Als Rahmenprogramm ziehen Blumenkönigin Liliane und ihre Hummel Schnucke durch die Stadt. Die beiden sind sehr unterhaltsam, lustig und herrlich anzusehen. Groß und Klein freuen sich über die spaßigen und eindrucksvollen Begegnungen mit der frechen Hummel, die ständig auf Süßes aus ist, während die Blumenkönigin von Bienen und Wespen erzählt. Am Sonntag-
nachmittag verwickeln dann die Clowns Filine und Bolduan die kleinen Zuschauer in allerlei komische Situationen. Sie zaubern mit Seifenblasen, verzetteln sich beim Ballonmodellieren, essen Obst beim Jonglieren und stolpern dabei von einem Unsinn zum nächsten Quatsch.
Antik und Trödel
Auch der Kinderschutzbund Herdecke ist wieder mit von der Partie und veranstaltet am Sonntag seinen beliebten Antik- und Trödelmarkt. Hier gibt es was zu stöbern, zu tratschen, und sicherlich wird das eine oder andere Schätzchen seinen Besitzer wechseln.
Beim Herdecker Frühlingsfest ist wieder viel los – und nicht vergessen, der Sonntag ist verkaufsoffen: Dann locken auch die zahlreichen Geschäfte mit vielfältigen Angeboten und Produkten.

  • Blumen- und Gartenmarkt
    1. April, 10 bis 18 Uhr, und 2. April, 11 bis 18 Uhr (verkaufsoffen 13-18 Uhr), Herdecker Fußgängerzone und Kampsträterplatz
  • Antik- und Flohmarkt
    2. April, 11 bis 18 Uhr, Kirchplatz, Stiftsplatz
  • Verkaufsoffener Sonntag
    2. April, 13 bis 18 Uhr