Gekündigte TWB-Beschäftigte demonstrieren vor dem DGB-Haus

Hagen. Schon vor Jahren stand der Eckeseyer Autozulieferer TWB (Sedanstraße) vor dem Aus. Doch dann wurde das Unternehmen von Prevent übernommen. Das auf dem Balkan ansässige Firmenkonsortium leistete sich allerdings in den vergangenen Monaten einen erbitterten Machtkampf mit VW – mit dem Ergebnis, dass Volkwagen sämtliche Verträge gekündigt hat. Eventuell kommt es nun zu einem Besitzerwechsel.

Auf jeden Fall haben 290 Beschäftigte von TWB die Kündigung erhalten. Viele der Betroffenen haben Familien und sind ungelernte Arbeitskräfte, sie werden es schwer haben, einen neuen Job zu finden. Sie fühlen sich von der Politik, aber auch von der IG Metall im Stich gelassen, weshalb sie am Montagnachmittag zu einer Kundgebung in der City und vor dem DGB-Haus in der Körnerstraße aufgerufen haben. Von Seiten von Prevent hat man sich nicht geäußert.