Gottesdienst für „Biker“ am Ischeland

Hagen. Ein ungewöhnlicher Termin für Hagens Biker: Am Sonntag, 24. Juni, beginnt um 10 Uhr ein Motorradgottesdienst in der Markuskirche auf dem Ischeland.
Diese Form einer sonntäglichen Andacht ist ein Novum an der Gemeinde, eingeführt vom Organisten Frank Förster. Musikalischer Gast ist die Jugend-Bigband der Musikgemeinschaft Kierspe, die die Motorradfahrer auf die anschließende Ausfahrt zum Möhnesee einstimmen soll.

„Im Raum Hagen ist bisher meinem Kenntnisstand nach in dieser Beziehung recht wenig passiert,“ erläutert Förster, der die musikalische Leitung der Stadtkirchengemeinde übernommen hat, seine Entscheidung. „Um einen Motorradgottesdienst zu besuchen, musste man immer relativ weit fahren. Wir wollen also ein Angebot in der Nähe schaffen. Leider können wir nur schätzen, wie viele Biker an diesem Sonntag kommen. Aber durch die Mithilfe des THW sind wir gerüstet.“
Um die anschließende Ausfahrt auch verkehrstechnisch zu bewältigen, stellt eine Firma aus Priorei „Roadchiefs“ zur Verfügung. Außerdem haben sich noch Motorradfahrer aus der Dortmunder Georgsgemeinde angesagt, zu deren Motorrradclub Förster Kontakte pflegt.
„Ich bin selbst leidenschaftlicher Motorradfahrer,“ so Förster, „folglich war es mir einerseits ein Bedürfnis, einen solchen Gottesdienst zu veranstalten, andererseits bin ich der Ansicht, dass eine Gemeinde mehr und mehr ungewöhnliche Wege gehen muss, um die Menschen zu erreichen.“

Mit Nachwuchsband

Gespannt sein darf man auch auf die Jugend-Bigband „High Vol(u)me“ aus Kierspe, einer Nachwuchskonstellation der Musikgemeinschaft Kierspe. In dieser Musikgemeinschaft ist Förster selbst als Pianist der Bigband ‚Swingsound‘ tätig. „Auch musikalisch wird hier mal ein neues Fass aufgemacht, dass sicherlich gut ankommen wird,“ erklärt Förster, „und ich hoffe, dass wir einen solchen Gottesdienst in Zukunft einmal jährlich gestalten können.“

Nahe Kirche parken

Wer diesen Gottesdienst besuchen will, kann allerdings nicht auf dem Parkplatz der Markuskirche am Ischeland parken, da dieser Platz für die Motorräder bestimmt ist, um die Straßen rund um die Kirche freizuhalten und Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.
Die Predigt hält Pfarrerin Juliane im Schlaa, die sich bereits sehr auf diesen Gottesdienst freut. „Für mich ist das auch völlig neu,“ lächelt die Pfarrerin, „und ich bin gespannt, was auf uns zukommt.“
Weitere Infos gibt es unter Tel. 0151 / 15663679. Der Erlös des Gottesdienstes geht an das Agnes-Kinderheim in Vorhalle.