Großes Familienfest in Boelerheide

Boelerheide. (Red.) Am kommenden Wochenende (Freitag bis Sonntag, 30. Mai bis 1. Juni 2014) laden die Heidefreunde Boelerheide zum traditionellen Sommerfest in den Hameckepark ein. Der sonst übliche Termin, zweites Juni-Wochenende, wurde um zwei Wochen vorgezogen, damit Überschneidungen mit TV-Sendungen zur Fußball-WM vermieden werden.

Im Sommer 1957 wurde das erste Sommerfest auf Steinhoffs Wiesen an der Overbergstraße gefeiert. Ein Fest, das eigentlich damals nur für die Mitglieder des Vereins mit ihren Familien sein sollte. Doch die enge Verbundenheit der Heidefreunde zur Boelerheider Bevölkerung ließ das Ereignis schnell groß werden. Im Jahr 2001 wechselte man zum neu erstellten Festplatz im Hameckepark mit einer modernen Toilettenanlage.

Heuer ist das Sommerfest ein geselliger Treffpunkt für jung und alt, nicht nur für die Boelerheider Bevölkerung, sondern auch für Gäste aus nah und fern. Das diesjährige 57. Sommerfest soll wieder ein echtes Familien- und Heimatfest werden. Ganz unter dem Motto: „Man trifft sich bei den Heidefreunden“.

Eine tolle Stimmung ist wieder garantiert beim Sommerfest der Heidefreunde. (Foto: Heidefreunde)
Eine tolle Stimmung ist wieder garantiert beim Sommerfest der Heidefreunde. (Foto: Heidefreunde)

Zwei Festzelte

Zwei Festzelte sind aufgebaut. Das große Zelt mit Cocktailbar steht den Besuchern für die abendliche Livemusik mit Tanz zur Verfügung, ein zweites Festzelt mit angrenzendem Biergarten bietet Platz für gesellige Runden in gemütlicher Atmosphäre. Hier trifft man auch den amtieren Stukenförster Dieter I. und seinen Eleven Thomas.

Weitere Stände sorgen für das leibliche Wohl, so z.B. mit hausgemachten Reibekuchen, Panhas, frisch gegrillten Hähnchen sowie den bekannten Spezialitäten wie am Freitagabend Spießbraten vom Grill.

„Splash“ und Fallschirmspringer

Los geht‘s am Freitag, 30. Mai, ab 17 Uhr mit der Öffnung aller Stände. Gegen 19 Uhr werden wie in jedem Jahr wieder 10 bis 12 Fallschirmspringer über Boelerheide einschweben und neben der Festwiese punktgenau landen. Ab 20 Uhr gibt es dann Musik und Tanz mit der Kapelle „Splash“ im großen Festzelt. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 31. Mai, steht für 12 Uhr ein Erbsensuppenessen auf dem Plan, bevor ab 14 Uhr ein buntes Sommerfestprogramm mit Kaffee und Kuchen beginnt. Ab 20 Uhr heißt es Stimmung im Festzelt mit der Kapelle „Die Obernburger“ aus Franken. Von Blasmusik über Rock bis Pop bis hin zu Oldies – alles live und kostenlos!

Blasmusik und Akkordeon

Der Sonntag, 1. Juni, wird eröffnet um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen mit der „Ruhrtaler Blasmusik“ und dem MGV Heiderose. Anschließend gibt es wieder Kaffee und Kuchen im Zelt.

Die Ziehung der Gewinner der Großen Tombola mit dem Hauptpreis – einem Geldsack mit 400 Euro – findet um 19 Uhr im Festzelt statt. Tombolalose werden im Vorverkauf über die Mitglieder und an allen drei Tagen auf dem Festplatz verkauft.

Wer sein Glück probieren und etwas gewinnen will, für den steht eine Verlosung bereit. Die Gewinne können sofort mitgenommen werden. Am Blinkerstand gewinnt man kleine aber nette Dinge mit einem Einsatz von nur 10 Cent. Das Glückrad dreht sich an allen drei Tagen mit schönen Gewinnen. In jeder Serien gibt es eine freie Auswahl. Sonderserien mit attraktiven Sonderpreisen (u.a. ein 30-Liter-Fass Pils) werden angesagt.

Kasper kommt

Am Samstag und Sonntag heißt es für die kleinsten Besucher jeweils um 15.30 und um 16.30 Uhr: Der Kasper kommt.

Kinderstände sorgen für Unterhaltung. Neben einer kostenlosen Hüpfburg steht wieder die „Schatztruhe“ bereit, ebenso findet das beliebte Kinderschminken statt.

An beiden Tagen werden auch Kutschfahrten durch den Hameckepark angeboten – aber nicht nur für Kinder. Oma und Opa dürfen natürlich mit einsteigen!