Großes Oldtimer-Treffen im Freilichtmuseum

Hagen (lwl). Am Pfingstsonntag, 20. Mai, findet ab 10 Uhr unter dem Motto „Oldie-Cars und Coffee“ ein zwangloses offenes Treffen für alle Oldtimerbesitzer und deren Automobile im Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) statt.

Die „heiligen Blechle“ bis Baujahr 1975 versammeln sich vor den Museumsterrassen und auf dem oberen Platz im Freilichtmuseum. Bis ca. 16 Uhr wird es einen Auf- und Abmarsch der diversen Fahrzeuge geben. In den vergangenen Jahren waren immer mehr als 200 Fahrzeuge zu Gast im Freilichtmuseum Hagen.

Zwei oder zwölf Zylinder, „chromblitzend“ oder „in Ehren ergraut“ – jedes Jahr sind die Fahrzeuge auf den Oldtimertreffen stets dicht umlagert. Versammelt sind Modelle der Marken Benz, Rollce Royce, Ford ebenso wie die britischen Straßenflitzer von MG, Austin-Healey, Triumph, sowie alte Bugatti-Karosserien, Borgwards, NSU, DKW und so manche andere Automarke, die heute nicht mehr existiert.

Die Pfingstausflügler finden den ganzen Tag über reichlich Gelegenheit, zu fotografieren, mit den Fahrern zu fachsimpeln und die „Schätzchen“ zu inspizieren.

Diesen Höhepunkt im Jahresprogramm hat der Hagener Automobilclub 1905 im ADAC zusammen mit dem LWL für den Pfingstsonntag organisiert. Interessierte informieren sich unter: www.hac1905.de oder Tel. 02338 / 488324.