Hagen. Im Dezember fand das 30. Adventskonzert der Mandolinen-Konzert-Gesellschaft Hagen gemeinsam mit dem Vokalensemble Viogholin statt. Die Musiker verzichteten auf ein Honorar und sammelten stattdessen nach dem Konzert für einen guten Zweck.

Die vorweihnachtliche Stimmung und der stimmungsvolle Wechsel von Chor und Orchester mochten dazu geführt haben, dass Dirigentin Tela Zabel und der Vorsitzende Bernd Schröder die höchste bisher erreichte Spendensumme zusammentragen konnten. Der Kinderschutzbund in Hagen freute sich über den stolzen Betrag von 1.380 Euro.