Großzügige Spende für die Renovierung

(Foto: Lara Zeitel)

Hagen. Den Erlös des traditionellen Novembermarktes im Gemeindehaus der Erlöserkirche spendete das Veranstaltungsteam um Katrin Hofmeister (l.), Sabine Lödige (nicht auf dem Bild) und Christina Schwalm (2.v.r.) jetzt dem Allerwelthaus in Hagen. Christa Burghardt (r.) und Inge Ehlers (2.v.l.) nahmen die Spende in Höhe von 655 Euro entgegen.

Kurz vor der Übergabe fand sich noch ein spontaner Spender und rundete den Betrag, der der Renovierung zu Gute kommt, auf 660 Euro auf. „Wir freuen uns sehr über die Spende, um endlich etwas für das Outfit unseres Hauses tun zu können“, sagt Christa Burghardt. „Die Renovierung ist notwendig, denn wenn das ‚Drumherum‘ nicht stimmt, kommt irgendwann keiner mehr“, ist auch Inge Ehlers überzeugt.

„Für uns ist es die Möglichkeit, unseren eigenen Teil dazu beizutragen, dass das Allerwelthaus bestehen bleibt“, ergänzt Christina Schwalm.

Die große Renovierung soll im Januar geschehen und unter anderem das Café aufwerten. Im Übrigen freut sich das Allerwelthaus-Team weiterhin über großzügige Spenden, damit die Küche, der Weltladen und das Bildungsangebot noch viele Jahre bestehen können.