Grundstein fürs Hasper Torhaus gelegt

(Foto: Anna Linne)
(Foto: Anna Linne)

Haspe. Der Grundstein für das neue Torhaus ist gelegt, mit zweimonatiger Verspätung wird nun die Bunkerbrache mitten in Haspe von der GWG geschlossen.

GWG-Geschäftsführer Christoph Rehrmann und Oberbürgermeister Jörg Dehm ließen die Metallröhre mit einer Urkunde ins frische Mauerwerk ein.

Das neue Geschäfts- und Bürohaus soll das Zentrum besser an den Hüttenplatz anbinden und so den Haspern kürzere Wege ermöglichen. Neben einer großen Bäckerei wird auch die Stadtteilbücherei ins Torhaus einziehen.