Grupo Fantasma beim Muschelsalat

Grupo Fantasma (Foto: Veranstalter)

Hagen. Welche Musik bringt man mit Austin in Texas in Verbindung? Country? Texmex? Blues? Grupo Fantasma geben ein wenig Nachhilfeunterricht: Ihr Markenzeichen ist ein stilistischer Hexenkessel, der es in sich hat: Funk, Mambo, Merengue und Cumbia schwimmen lebhaft darin sowie immer wieder herzhaft zupackende Rocksequenzen.

Für ihr letztes Album „El Existential“ bekamen sie einen Grammy. Grupo Fantasma kommen mit einer tighten Rhythmussektion aus pumpendem Bass, peitschenden Drums und fein abgestimmtem Percussionarsenal nach Hagen. Im Rahmen des Muschelsalat-Sommerprogramms spielen die Musiker der Grupo Fantasma am Mittwoch, 18. Juli 2012, an der Konzertmuschel im Volkspark, Körnerstraße, Ecke Karl-Marx-Straße.

Als Vorband spielt die Gruppe Funkommunity aus Auckland in Neuseeland. Das fünfköpfige Projekt um Kiwi-Soul Producer Isaac Aesili und Sängerin Rachel Fraser beweist einmal mehr, dass die Heimat moderner Soul-Musik derzeit im Südosten des Pazifik, in Neuseeland zu finden ist.

Los geht es um 19.30 Uhr. Und auch bei dieser Veranstaltung eröffnet wieder eine Stunde vorher das Buffet mit internationalen Speisen und Getränken.