Hagen Chipmunks siegreich: Perfekter Start in zweiter Bundesliga

Zweiter Vorsitzender Gerhard Krajczy

Zweiter Vorsitzender Gerhard Krajczy, Gründungsmitglied Jörg Reininghaus, 1. Vorsitzender Thorsten Michaelis nach dem traditionellem First Pitch. (Foto: Chipmunks)

Hagen. Der Season Opener 2017 auf dem Temper Field war auch gleichzeitig der Beginn der 2. Baseball-Bundesliga – erstmalig mit Hagener Beteiligung. Gründungsmitglied Jörg Reininghaus eröffnete diese besondere Saison anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Chipmunks vor gut besuchten Rängen. Zu Gast war die zweite Vertretung der Cologne Cardinals, die schon lange sehr erfolgreich in der 2. Bundesliga spielen – ein erster Härtetest für die Aufsteiger aus Hagen.

Spiel eins
Das Trainergespann Ramon und Michaelis begann mit dem eingespielten Pitcher-Catcher-Duo Jan Salmann und Ruven Mellentin, die gleich die ers­ten zwei Innings schadlos überstehen konnten. Ebenso gut begann die Offensive, die mit Hits von Rochina, Rothe, Langenbach, Winklareth und Mellentin gleich vier Runs auf die Anzeigentafel bringen konnten. Erst im dritten Inning erwachte auch die Offensive der Kölner, die mit einem Two-Run-Homerun und weiteren Hits auf 4:4 ausgleichen konnten. Als direkte Antwort konnte Ruven Melletin mit einem Run wieder die Führung herstellen. Salmann hielt die kommenden zwei Innings die Bemühungen der Kölner zu punkten zurück, während die Hagener Offensive weitere drei Runs erspielen konnte. Im sechsten Inning kamen die Cards auf 7:8 heran und Michael Altenscheidt übernahm den Wurfhügel. Zum achten Inning glichen die Kölner sogar auf 9:9 aus und es wurde zum Ende hin richtig spannend. Doch zwei Runs durch Kretschmann und Altenscheidt und ein abschließendes „Nuller Inning“ von Altenscheid brachten den ersten Sieg im ersten Spiel der 2. Bundesliga nach gut 3,5 Stunden für die Chipmunks.
Spiel zwei
Spiel zwei begann mit dem ebenfalls erfahrenen Pitcher-Catcher-Gespann Thorsten Michaelis und Andreas Mönig, das gleich die ersten drei Innings ohne Gegenrun überstehen konnte. Die Chipmunks-Offensive konnte erneut konstant weiter punkten und legte im dritten Inning mit einem Zwei-Punkte-Homerun von Dennis Langenbach den Vorsprung auf 6:0. Im vierten Inning brachten die Cards die ersten zwei Runs auf das neue, gespendete, elektronische Scoreboard und die Chip­munks wechselten erst Reliefer Gerhard Krajczy auf den Wurfhügel und danach direkt Closer Daniel Settino. Zwei weitere Runs musste die fehlerfreie Defensive noch hinnehmen, ehe das Spiel im siebten Inning mit 7:4 ebenfalls gewonnen wurde.
Die Chipmunks sind damit zusammen mit den Bonn Capitals Tabellenführer (zumindest für eine Woche) in der 2. Bundesliga. Ein grandioser Einstand, den die Trainer mit der guten Vorbereitung begründen. „Das Nightgame bei null Grad Celsius gegen die Wanderers in Dortmund und die Vorbereitungsspiele bei den Bremen Dockers haben uns als Team zusammengeschweißt. Genau das hat den Unterschied ausgemacht“, so Coach Michaelis nach dem Spiel.