„Hagen Karibisch“

Hagen. (Red.) Dieses Jahr haben die Hagener sowie Besucher aus den umliegenden Städten die Gelegenheit, die Karibik direkt vor der Haustür zu erleben. Ab Donnerstag, 5. Juni 2014, startet „Hagen Karibisch“ – das tropische Ereignis für fünf Tage im Herzen von Hagen, mitten auf dem Friedrich-Ebert-Platz.

„Nach dem Erfolg des letzten Jahres in Städten wie Dortmund und Hamm liegt es uns besonders am Herzen, die Besucherinnen und Besucher diesen Sommer auch in Hagen in absolute Urlaubsstimmung zu versetzen“, erklärt Alexander Binevitch, Veranstalter des Festivals.

„Latino Total“ sorgt bei „Hagen Karibisch“ für die passenden Klänge auf dem Ebert-Platz. (Foto: Veranstalter)
„Latino Total“ sorgt bei „Hagen Karibisch“ für die passenden Klänge auf dem Ebert-Platz. (Foto: Veranstalter)

Vom 5. bis 9. Juni wird der Friedrich-Ebert-Platz in eine karibische Wohlfühloase verwandelt. Für das perfekte Urlaubsgefühl sorgt unter anderem die große, frei zugängliche Strandlandschaft mit riesigen Palmen und zahlreichen Liegestühlen. So können sich die Urlauber dieses Jahr den Tag mit Erfrischungsgetränken verschönern und bei karibischen Klängen entspannen.

Köstlichkeiten

Bereits bei der Eröffnung des Festivals werden Besucherinnen und Besucher in eine wundervolle Urlaubsstimmung versetzt. In tropisch-warmer Atmosphäre können sich die Urlauber von „Hagen Karibisch“ durch verschiedene karibische Köstlichkeiten probieren und dabei erfrischende – sowohl alkoholische als auch alkoholfreie – Cocktails trinken. Für besondere Genießer wird die allseits begehrte Rumprobe angeboten.

Mittanzen

Die karibischen Festtage beginnen am Donnerstag, Freitag und Montag jeweils ab 15 Uhr. Am Wochenende steht die Hagener Karibik ab 12 Uhr allen Besuchern offen. Neben den karibischen Klängen, die das gesamte Festival über zu hören sind, werden am Freitag- und Samstagabend die Besucher, ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, vor allem zu den Latin-Bands „Latino Total“ und „Los Rumberos“ zum Tanzen eingeladen.

Schätze suchen

Neben Cocktails und karibischen Klängen bietet „Hagen Karibisch“ ein vielseitiges Rahmenprogramm. Außer Sandburgen zu bauen, können die kleineren Urlauber auch auf Schatzsuche gehen. Sportbegeisterte können sich nicht nur beim Limbo-Wettbewerb austoben, sondern auch auf dem frei zur Verfügung stehenden Beachvolleyballfeld. Ob einfache Freundschaftsmatches oder Training für das offizielle Turnier… – hier schlägt jedes Sportlerherz höher. Sonntag wird das Turnier der Beachvolleyball-City-Tour stattfinden, die die karibischen Feste 2014 begleitet. Anmeldung ist erforderlich (Kontakt: 0231/ 15050280 oder per E-Mail an: turnier@hagen-karibisch.de).