„Hagen schaffts!“

Hagen. (ME) Achtung, liebe wk-Leser, dem wochenkurier vom Samstag, 18. September, liegt ein besonderes Faltblatt bei: Eine Einladung zur Bürgerinformation. Es geht um die Finanzen. Oberbürgermeister Dehm lädt alle Volmestädter ein, sich die aktuellen Probleme anzuhören und mitzudiskutieren. Fünf Info-Termine sind vorgesehen – der erste findet am kommenden Dienstag, 21. September, ab 19 Uhr im alten Rathaus Hohenlimburg statt, Freiheitstraße 3.

„Hagen schaffts!“ – unter dieses Motto ist das Haushaltssicherungskonzept (HSK) für das Jahr 2011 gestellt, das Einsparungen und Mehreinnahmen in einer Größenordnung von rund 90 Millionen Euro vorsieht. Damit einher gehen spürbare Einschnitte, die alle Bereiche unserer Stadt betreffen werden. Verständlich also, dass das HSK 2011 in den kommenden Wochen im Mittelpunkt vieler Diskussionen stehen wird.

OB Dehm: „Dabei darf es aber keinen Zweifel geben: Hagen muss es schaffen, diesen harten Weg der Haushaltskonsolidierung zu meistern. Denn die Stadt steht mit Schulden in Höhe von rund 1,2 Milliarden Euro kurz vor dem finanziellen Kollaps! Schon heute steigen unsere Schulden täglich um knapp 440.000 Euro. Mit ist es deshalb sehr wichtig, mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt ins Gespräch zu kommen. Geschehen soll dies im Rahmen von insgesamt fünf Bürgerversammlungen, die in den einzelnen Stadtteilen stattfinden werden und zu denen ich auf diesem Wege herzlich einlade!“

Also, liebe Leser, Faltblatt zur Hand nehmen und mitreden!

Weitere Informationen zum Haushaltssicherungskonzept finden Sie
auf den Internetseiten der Stadt Hagen.