Hagener Berufsfeuerwehr gewinnt souverän

Das Team I der Berufsfeuerwehr Hagen setzte sich deutlich gegen die Konkurrenz durch und holte den diesjährigen Hallenfußball-Cup des Stadtfeuerwehrverbandes. (Foto: BF)

Das Team I der Berufsfeuerwehr Hagen setzte sich deutlich gegen die Konkurrenz durch und holte den diesjährigen Hallenfußball-Cup des Stadtfeuerwehrverbandes. (Foto: BF)

Hagen. Große Freude bei der Berufsfeuerwehr (BF) Hagen am Samstag, 11. März: Das Team setzte sich beim Hallenfußball-Cup des Stadtfeuer­wehrverbandes in der Karl-Adam-Sporthalle in Vorhalle durch und erreichte den ersten Platz.

Insgesamt 14 Mannschaften waren angetreten, unter anderem die Mannschaften der Feuerwehren aus Herne, Lünen und Bochum sowie drei Teams der Berufsfeuerwehr Hagen, zwei der Freiwilligen Feuerwehr Hagen und zwei der Hagener Polizei.
Im Finale sorgte die Mannschaft der Berufsfeuerwehr Hagen gegen das Team I der Polizei Hagen schnell für klare Verhältnisse und siegte am Ende 4:0. Dritter wurde das Team II der Polizei Hagen, das im ,,kleinen Finale“ gegen die Jungs vom Krankentransport Flagge nach einem Rückstand die Partie drehte und am Ende 2:1 für sich entschied.
Ein Achtungserfolg gelang der ältesten und erfahrensten Mannschaft des Turniers: Die „Blauröcke“ der BF Hagen erreichten mit ihrer Hobby-Mannschaft ,,Freitag ist Sport“ einen hervorragenden fünften Platz. ,,Wir hätte nie damit gerechnet, dass wir so weit kommen“, kommentierte Torhüter Gerald Pfeiffer nach dem Turnier.