Hagener fährt unter Drogeneinfluss zur Polizei

Hagen (ots) – Bereits am Montag erschien ein 33-jähriger Hagener gegen 18 Uhr auf der Polizeiwache Hoheleye.

Dort machte er zunächst seltsame Angaben zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn. Er habe sich vom Unfallort entfernt und erst später den Entschluss gefasst, die Polizei aufzusuchen.

Der Mann erschien den Beamten extrem nervös. Da er bereits in der Vergangenheit in Verbindung Betäubungsmitteldelikten aufgefallen war, führten die Polizisten einen Drogentest durch, der positiv verlief.

Die Beamten ließen dem 33-Jährigen zwei Blutproben entnehmen, da er Tatverdächtiger einer Unfallflucht unter Drogeneinfluss war und später erneut und Einfluss der Substanzen die Polizeiwache aufsuchte.

Den Führerschein des Verkehrssünders stellten die Ermittler sicher. Der Mann muss jetzt mit gleich zwei Anzeigen rechnen.

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell