Hagener im Rampenlicht

Hagen. Am Samstag, 29. Juni 2013, stellen sich im Rahmen des Jugendwettbewerbs „Im Rampenlicht“ die Gewinner der Sparte Tanz dem Publikum im Theater Hagen vor. Die Ausdruckmöglichkeiten des menschlichen Körpers sind vielfältig und auch bei den Wettbewerbsteilnehmern ist eine große Bandbreite von Stilrichtungen vertreten: Hip Hop, Modern Dance und klassisches Ballett wird die Jury zu sehen bekommen.

Auch inhaltlich wurden der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Zum Beispiel begeben sich in „Bonjour Paris“ 31 junge Tänzerinnen auf eine turbulente Reise in die französische Hauptstadt. Und in „Sin Zapatos“ (zu Deutsch: „ohne Schuhe“) befreien sich die Tänzerinnen von allen einschränkenden Konventionen des Tanzes. Welche Gruppe es ins Finale schaffen wird? Das steht erst am Samstag fest. Ab 16 Uhr treten die siegreichen Ensembles im Lutz Hagen auf.

Einmal auf der Bühne im Theater Hagen stehen und ganz professionell auftreten: Der Jugendwettbewerb „Im Rampenlicht“ macht das möglich. Seit dem 15. Juni werden wieder jeden Samstag die Gewinner der Sparten Tanz, Zirkus und Schauspiel einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Höhepunkt ist die Abschlusspräsentation am 6. Juli mit allen Gewinnern.

„Im Rampenlicht“ ist ein Jugendwettbewerb in den Sparten Tanz, Zirkus und Schauspiel. Initiiert wurde er 2004 durch den Lions-Club Hagen-Mark und findet in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendtheater bereits zum fünften Mal statt. Der Wettbewerb wird unter Bewertung einer fachkundigen Jury durchgeführt. Die Ausscheidungen für jede Sparte erstrecken sich über eine Woche und werden jeweils samstags mit der Präsentation der Spartensieger auf der Bühne des Lutz abgeschlossen.