Hagener Kunstmuseen öffnen künftig später

Hagen. Die Stadt Hagen und die Emil-Schumacher-Stiftung haben sich auf neue Öffnungszeiten für das Hagener Kunstquartier geeinigt.

Das Kunstquartier öffnet ab 1. März zwar an sechs Tagen in der Woche (dienstags bis sonntags), aber die bislang gültigen Öffnungszeiten wurden um eine Stunde täglich gekürzt – auf 12 bis 18 Uhr (statt Beginn um 11 Uhr).

Zur Erzielung von Einsparungen im Kulturetat war die Stadt Hagen an die Emil-Schumacher-Stiftung mit dem Vorschlag herangetreten, die beiden Museen des Kunstquartiers neben dem international üblichen Schließungstag Montag auch jeweils an den Dienstagen sowie einige Wochen in den Sommerferien zu schließen.

Die Emil-Schumacher-Stiftung ihrerseits machte den Gegenvorschlag, der nach eingehender Prüfung durch die Verwaltung angenommen wurde. Überdies bleiben die Museen auch in den Ferienzeiten geöffnet.