Hagener Sportplätze wieder frei

Hagen. Da die Sportplätze bei der momentanen Wetterlage gefroren sind, dürfen sie nach einer Entscheidung des Servicezentrums Sport (SZS) aktuell wieder bespielt werden. Die Sperre wurde ausdrücklich nur deshalb aufgehoben, weil in diesem Zustand die Platzdecken nicht beschädigt werden können.

Sobald Tauwetter einsetzt und die Platzdecken nicht mehr gefroren sind, müssen die Plätze – mit Ausnahme der Kunstrasenplätze – wieder gesperrt werden, bis der Frost und die Feuchtigkeit aus dem Boden heraus ist.

Die Entscheidung, ob Trainings- oder Spielbetrieb auf dem hart gefroren Boden stattfinden soll, trifft jeder Trainer/Sportler selbst. Die verbindliche Entscheidung über die Bespielbarkeit eines Platzes trifft im Einzelfall der jeweilige Platzwart vor Ort, bei Spielen gegebenenfalls auch der Schiedsrichter. Diese Entscheidungen sind dann für alle Nutzer der Anlage bindend.

Ein entsprechender Hinweis auf die aktuelle Situation befindet sich auch auf der Homepage des SZS.