Hans-Werner Olm und Musical-Stars in Ennepetal

Ennepetal. (zico) Die Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld hat auch im kommenden Jahr in Sachen Kultur viel vor. Zur Vorstellung des neuen Kulturprogramms 2014 hatten die Verantwortlichen um Sparkassen-Vorstand Bodo Bongen und Vorstandsmitglied Uwe Volkmer zusammen mit den Sparkassen-Kulturexperten Johannes Dennda und Heike Gräfe ins Café Hülsenbecke eingeladen, wo sie die bunte Vielfalt der Aktivitäten präsentierten.

Vielfältiges Kabarettprogramm

Zunächst blickte Bodo Bongen auf das zu Ende gehende Sparkassenkulturjahr 2013 zurück, dessen Ausstellungshöhepunkte, allen voran die Präsentation von Klaus Voormann, in der ersten Jahreshälfte statt fanden: „Dies war dem Umbau unserer Hauptgeschäftsstelle geschuldet, die wir im neuen Gewand während des Tages der offenen Tür am 7. Dezember von 11 bis 15 Uhr vorstellen möchten.“ Bier, Bratwurst und das Akkordeon-Feuerwehrorchester Ennepetal werden dann für einen bewusst volkstümlichen Rahmen sorgen.

Nach wie vor großer Beliebtheit erfreut sich die Reihe „Kultgarage“, deren Veranstaltungen mit ambitionierten Nachwuchs-Kabarettisten und Comedy-Vortragskünstlern ausgebucht waren. Mit Barbara Ruscher wurde vor wenigen Tagen die würdige Gewinnerin des Sparkassen-Kulturfuchses geehrt, die bei der Publikumsabstimmung keine einzige „rote Karte“ gezeigt bekam (der wochenkurier berichtete). „Uns freut es, dass unser Gewinner aus dem Jahr 2011, Max Uthoff, jetzt regelmäßig in ,Neues aus der Anstalt’ im Fernsehen zu sehen ist. Unsere fünf Kabarettisten des Jahres 2014 versprechen eine erfolgreiche Fortsetzung unserer Veranstaltungsreihe. Mit Werner Koczwara, Torsten Sträter, Sia Korthaus, Sebastian Schnoy und Axel Pätz werden verschiedene Genres des Kabaretts bedient“, gab Johannes Dennda einen Ausblick: „Damit finden junge wie auch etablierte Künstler von Mai bis September 2014 ihr Forum bei uns.“

Musical-Stars im Haus Ennepetal

Zum Start ins Kulturjahr gibt es am 18. Januar einen traditionellen Höhepunkt – das „Neujahrskonzert“ kommt allerdings im zeitgemäßen Gewand daher. „Hollywood-Nights – Die schönsten Filmhits aller Zeiten“ zaubert mit Maya Hakvoort, DSDS-Gewinner Alexander Klaws, Andreas Bieber und Mark Seibert Musicalatmosphäre ins Haus Ennepetal. Die vier Stars der Veranstaltung werden von einer erstklassigen Live-Band begleitet und für beste Unterhaltung sorgen.

Am 12. Januar und 7. März gibt es in der Veranstaltungsreihe Kulturbühne ein Wiedersehen mit dem Tourneetheater Landgraf, das die Stücke „Der blaue Engel“ und das „Interview“ aufführt. Am 14. Februar wird der fernsehbekannte Hans Werner Olm, der unter anderem als Ruhrgebiets-Proll Günter Schwagalla in bester Erinnerung ist, ab 20 Uhr im Haus Ennepetal im Rahmen der „Kulturgarage extra“ gastieren.

Zusätzliche Ausstellungen

Gleich acht Galerieausstellungen werden in der Hauptstelle in Ennepetal-Milspe zu sehen sein, zwei weitere in der Sparkasse in Breckerfeld. Die Anzahl ist der großen Nachfrage und den renovierungsbedingten Einschränkungen in diesem Jahr geschuldet. Auch im Jahre 2015 wird die Anzahl der Ausstellungen nochmals erhöht sein. „Wir möchten dann aber ab dem Jahr 2016 wieder auf die gewohnte Zahl von vier Ausstellungen in der Hauptstelle und einer Ausstellung in Breckerfeld zurück gehen“, so Johannes Dennda.

Neben den Ausstellungen findet am 23. Mai das „Kulturzonen-Fest“ („Kuzo-Fest“) statt. Hier stellen sich die Ehrenamtsträger vor, aus deren Mitte im kommenden Jahr der dritte „Kulturzonen-Bürger“ gewählt werden soll. Ihm soll eine weitere Skulptur gewidmet werden. Der Zweite, Roman Kruzycki aus Voerde, soll im Rahmen des Festes enthüllt werden. Ob es dabei auch bleibt, nachdem in diesen Tagen die erste, Sparkassen-Sprecherin Heike Gräfe zeigende Skulptur erheblich von Vandalen beschädigt wurde, dürfte aktuell bei der Sparkasse diskutiert werden.

Jubiläum in Breckerfeld

„Neben dem Altbewährten darf ich noch auf die Young-Kuzo und das Picknick-Kino aufmerksam machen, wo wir in enger Zusammenarbeit mit der Stadt zwei Veranstaltungen für Jugendliche ermöglichen wollen. Hier mit DJ und Sprayevent, da mit Jugendkino“, gab Dennda Einblick in weitere Pläne: „Einmalig wird das Jubiläum ,130 Jahre Sparkasse Breckerfeld’ in Breckerfeld: Eine Ausstellung stellt das historische Breckerfeld vor, ein Betonbürger wird ermittelt, und natürlich wollen wir bei einem Umtrunk auf den runden Geburtstag anstoßen.“

Quintessenz für Vorstand Bodo Bongen: „Wir nehmen unseren Kulturauftritt auch im fünften Jahr nach der Initiierung im Jahr 2009 ernst – iImmer nach unserem Motto ,Nähe ist kein Zufall’.“