„Hartmanns Herbst“ eröffnet mit Chansons

Hohenlimburg. (Red./AnS) Einmal Intendant sein und ein eigenes Bühnenprogramm zusammenstellen? Wer träumt davon nicht? Dem Hagener Schauspieler Karl Hartmann wird jetzt diese Ehre zuteil: Er feiert in diesen Tagen sein 30-jähriges Bühnenjubiläum im Hohenlimburger Kulturzentrum „Werkhof“ an der Herrenstraße.

Aus diesem Anlass gibt es ein ganz speziell von Karl Hartmann zusammengestelltes Theaterprogramm. „Für diesen Herbst ist Karl Hartmann unser ’Gast-Intendant’ und hat sein Wunschprogramm zusammengestellt“, sagt „Kultur-Chef“ Volker Schwiddessen. Natürlich wird auch das „Theater unterm Schloss“ mit diesem Programm in ganz besonderer Weise gewürdigt. Zur Aufführung kommt ab dem 13. November 2015 das Theaterstück „Komödie für Geister“.

Und da der Jubel-Schauspieler Hartmann auf Grund vieler anderer Verpflichtungen auf „seiner“ Bühne“ dieses Mal nicht spielt, gibt der Werkhof-Hofschauspieler eine eigene, ganz besondere Party. Zur Eröffnung von „Hartmanns Herbst“ gibt es für alle, die mit dem Unikum der Bühnenbretter und Gründer des Theaters feiern möchten, am kommenden Sonntag, 8. November 2015, ab 18 Uhr ein „Französisches Kopfkino“ – eine musikalische Reise mit der Dortmunder Chansonband Brünó.

Eine höchst abwechslungsreiche Klangreise führt den Zuhörer durch unser Nachbarland Frankreich: Die fünf Musiker – Bruno Kohler (Gesang), Roger van Triel (Gitarre), Jörn Dodt (Kontrabass), Michael Schank (Schlagzeug, Melodica) und Gerrit Renz (Klarinette, Saxofon) – haben Lieder von Piaf, Montand bis ZAZ sowie Eigenkompositionen im Programm. Sie interpretieren dabei manchen Klassiker auf ungewohnte Weise: So entstehen kleine akustische Kostbarkeiten, immer französisch beseelt und überraschend neu. In Dortmund und Umgebung ist das Quintett inzwischen ein Geheimtipp und spielte sich in zahlreichen Konzerten in die Herzen der Zuhörer.

Wer an dem Chanson-Abend teilnehmen möchte, kann mit etwas Glück 3×2 Karten beim Wochenkurier gewinnen: Hierzu bis zum 5. November 2015, 18 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff „Hartmanns Herbst“ schicken an redaktion@wochenkurier.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wem das Losglück nicht hold ist, Karten gibt es ab sofort auch für 10 Euro im Vorverkauf im Werkhof-Kulturzentrum, Herrenstraße 17. Ein besonderes Geschenk wird allen zuteil, die für die „Komödie der Geister“ ihre Karte im Vorverkauf erwerben. Sie dürfen mit der Theaterkarte aus dem Vorverkauf gratis die Hartmann-Party der Chansonband „Brünó“ besuchen.