Hasper Box-Club: Gute Noten? Dann geht‘s los

Haspe. „Boxen statt schlechte Noten“ heißt das seit rund einem Jahr durchgeführte Projekt des Box-Sport-Clubs Hagen-Haspe 1949/97 im Kinder- und Jugendbereich.
Zu viele Eltern meldeten ihre Kinder wegen schlechter Noten in der Schule vom Boxverein ab. Dreimaliges Training in der Woche und die Wettkämpfe am Wochenende, da bleibt nicht viel Zeit für die Schule.
Um hier gegenzulenken, stellten die Verantwortlichen des Traditionsvereins ein Konzept auf die Beine: Im Verein werden die Schulzeugnisse und Klassenarbeiten eingesammelt.

Erst Nachhilfe

Vor dem Boxtraining findet eine Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung statt. Koordiniert wird diese durch ausgebildete Pädagogen und Lehramtsstudenten aus den eigenen Reihen. Wer nicht bei der Nachhilfe teilnimmt und nicht die richtigen Zensuren vorweist, darf nicht am Training teilnehmen. Die Nachhilfe ist im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft kostenlos.
Das strenge Konzept und die Kombination mit Schule und Sport gehen auf: Immer mehr ehemalige Mitglieder melden sich wieder an, die Mitgliederzahlen steigen rasant.

Stützpunktverein

Inzwischen gibt es zwei Lerngruppen. „Gelungen!“, findet das Projekt auch der Landessportbund NRW. Dieser fördert das Projekt „Boxen statt schlechte Noten“ mittlerweile im Bundesprogramm „Integration durch Sport“.
Der Box-Sport-Club Hagen-Haspe 1949/97 ist Stützpunktverein in diesem Programm. Über 200 Mitglieder aus 24 Nationen trainieren im Hasper Verein, der 2014 sein 65-jähriges Bestehen feierte. Es ist der einzige olympische Boxsportverein in Hagen und Umgebung.

Ehrungen

Nun durften sich die Teilnehmer mit den besten Zeugnissen und Zensuren auf eine Ehrung durch Jugendwart Esat Kösemihaloglu freuen.
„Die offene Ganztagsschule war für uns gerade in der Jugendabteilung eine sehr große Konkurrenz. Schule und Bildung ist natürlich auch für uns – als sozialer Sportverein – immer vorrangig. Durch das Konzept können wir Schule und Sport super kombinieren und weder die Schule noch der Sport kommen zu kurz“ freut sich der Geschäftsführer Fatih Kurukafa.

Trainingszeiten

Jugend: Montag und Freitag von 16.45 bis 18 Uhr in der Rundturnhalle Haspe; Mittwoch von 17.45 bis 19 Uhr Sporthalle Gesamtschule Haspe.
Weitere Infos unter www.boxclub-haspe.de.