Die „Goldene 99“ geht 2018 an Jochen Weber

1. Reihe: Walter Sieke (Ehrenmitglied) und Heinz Walter Birth (Schriftführer des Club 99). 2. Reihe: Alois Hennes (Träger der „Goldenen 99“) gemeinsam mit seiner Frau Margit und Franz Wallmeyer (Ehrenmitglieder, Franz ist Träger der „Goldenen 99“) und der neue Träger der „Goldenen 99“ Jochen Weber und seine Frau. 3. Reihe: Der Vorstand des Club 99: Klaus-P. Dietrich (2. Vorsitzender), Volker Sonneborn (1. Vorsitzender), Joachim Wortmann (1. Kassierer). (Foto: Club 99)

Von Meike Marburger (Club 99)

Haspe. Der Hasper Heimatverein Club 99 e.V. hat sich vor vielen Jahren überlegt, dass man Menschen eine Ehre erweisen sollte, die sich besonders um das Hasper Brauchtum oder den Stadtteil Haspe bemüht haben.

Verdient gemacht

In diesem Jahr hat sich der Verein überlegt, einen besonderen Menschen zu ehren. Dieser Mensch war jahrelang Bezirksbürgermeister in Haspe und hat die Herzen der Menschen im Sturm erobert und über die Jahre nie verloren. Er hat sich unter anderem sowohl um eine bessere Verkehrsführung in Haspe verdient gemacht als auch um die Verschönerung unserer damaligen Fußgängerzone und die Errichtung eines Hundeplatzes an der Bezirkssportanlage.

Ferner war er Mitinitiator des „Hasper Herbstes“ und hat dazu beigetragen, dass der Hasper Herbst zu dem werden konnte, was er schlussendlich nun ist – ein Fest für die gesamte Familie im Herzen von Haspe. Mittlerweile ist er selbsternannter „Privatier“ und lässt es sich dennoch nicht nehmen, den Awo-Ortsverein Haspe/Westerbauer in Kooperation mit einem tollen Team zu einem überregionalen Treffpunkt für Dönekesabende, Konzertveranstaltungen und Ausflugstouren zu machen.

Die Rede ist selbstverständlich vom Hasper Urgestein Jochen Weber. Dieser traf am 11. April gemeinsam mit seiner Frau im Vereinsheim des Club 99 an der Berliner Straße ein, um seine Ehrung entgegenzunehmen.

Junge und ältere Menschen blickten gemeinsam auf die Erlebnisse von und mit Jochen Weber zurück. Viele Anekdoten wurden hierbei ausgetauscht.

Allerdings stand der Abend nicht nur unter dem Aspekt der Verleihung der „Goldenen 99“ an Jochen Weber. Der Club 99 hatte das Vergnügen, unter dem aktuellen ersten Vorsitzenden Volker Sonneborn noch zwei weitere Ehrungen vollziehen zu dürfen.

Neue Ehrenmitglieder

Zum einen wurden Margit und Franz Wallmeyer zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für all die Hasper, die sich nun fragen, wer sich hinter diesem Namen verbirgt, sei eines gesagt: Franz Wallmeyer war viele Jahre lang der Mann, der sich um die Schuhbekleidung des Kirmesbauern kümmerte und lieferte somit natürlich einen besonderen Dienst für das Hasper Brauchtum. Und Margit, seine Frau, hat ihn währenddessen immer unterstützt. Des weiteren waren beide viele Jahre im Vorstand des Club 99 selbst aktiv.

Und dann gab es da noch Walter Sieke. Walter Sieke war bereits 1987, also bei Gründung des Clubs 99, Mitglied in diesem Verein. Er baute gemeinsam mit vielen anderen bekannten Haspern den Club 99 auf und machte ihn teilweise zu dem, was er heute ist. Viele viele Jahre blieb unentdeckt, dass Walter Sieke vor einigen Jahren zum Ehrenmitglied ernannt wurde und dieses im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten war. Dieses wurde nun nachgeholt.

Zum 6. Mal

Der Club 99 schaut nun bereits auf eine sechsmalige Verleihung der „Goldenen 99“ zurück. Mal schauen, wie diese Tradition im nächsten Jahr weitergeführt wird…