Hehlerei in der Innenstadt

Hagen. Am Donnerstag, 15. März, kam es zu illegalen Verkaufsgeschäften in der Innenstadt. Gegen 14 Uhr beobachtete ein Ladendetektiv (41) in seiner Mittagspause einen Mann vor einem Kaufhaus in der Elberfelder Straße. Der 20-Jährige bot Passanten eingeschweißte, hochwertige Parfums aus einer Plastiktüte heraus an. Daraufhin sprach der Detektiv den Verkäufer an und rief die Polizei. Die Beamten fanden in der Tasche noch vier verpackte Flakons im Wert von insgesamt fast 300 Euro vor. Vermutlich stammt das Parfum aus anderen Straftaten. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann bereits wegen ähnlicher Straftaten in Erscheinung trat. Die Tasche samt Inhalt stellte die Polizei sicher und nahm den 20-Jährigen vorläufig fest. Er muss jetzt mit einer Anzeige wegen Hehlerei rechnen. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.