Heinrich Heines Italien in Reisebildern

Heinrich Heines Italien in Reisebildern
Gitarrist Volker Höh wird die Dichterreise musikalisch begleiten. (Foto: SIHK)

Hagen. Heinrich Heines „Reisebilder“ bilden den Abschluss der auslandskundlichen Bildvortragsreihe „Donnerstags Abends 19 Uhr“ in der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK) zu Hagen, Eingang Körnerstraße. Mit dem Dichter erreicht die Reiseliteratur, die im frühen 19. Jahrhundert bereits eine lange Tradition hat, einen Höhepunkt. In der „Reise von München nach Genua“ beschreibt Heine Eindrücke seiner Italienreise im Jahr 1828, die ihn über Trient, Verona und Mailand nach Genua führt.

Am Donnerstag, 29. November, sind Passagen daraus im Wechsel mit Gitarrenmusik aus dieser Zeit zu hören. Die Texte wird Stephan Schäfer vortragen. Er hat an der Hochschule für Musik in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste studiert. 2001 gründete er das Kölner Künstler-Sekretariat. Seither wurden von ihm über 500 Veranstaltungen moderiert.

Der Gitarrist Volker Höh ist als Solist, mit Orchestern und in kammermusikalischen Besetzungen auf den internationalen Konzert- und Festivalbühnen zu Hause. In der SIHK wird er auf einer Biedermeiergitarre Werke aus dem zeitlichen Umfeld Heines spielen.
Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Besuch ist kostenlos. Die Träger der Reihe sind die Märkische Bank, die Sparkasse Hagen/Herdecke und die SIHK zu Hagen, Sponsor ist die Internationale Rathaus-Apotheke Dr. Fehske. Diese laden die Besucher im Anschluss an die literarisch-musikalische Soiree zu einem kleinen Empfang ein.