„Helden der Nacht“: Erinnerung an alte Zeiten

Hagen. „Helden der Nacht“: Die Party des Jahres für alle Anhänger und Liebhaber kultiger Musik aus den 70er, 80er und 90er Jahren findet am Samstag, 17. Mai 2014, um 20 Uhr in der alten Trafohalle, Eilper Straße 130, statt. Es ist eine Veranstaltung für alle Junggebliebenen, die die Uhr zurückzudrehen und in alten glorreichen Zeiten aus der Hagener Nacht- und Partyszene schwelgen möchten. Hier kann man Erinnerungen auffrischen und Leute treffen, die vielleicht längst in Vergessenheit geraten sind.

Unter dem Motto „Lasst uns endlich wieder tanzen“ wird in authentischer Atmosphäre eine musikalische Zeitreise geboten, die die Jahre auferstehen lässt, in denen Hagen zum Nabel der deutschen Pop- und Rockszene avancierte (Nena, Extrabreit, Grobschnitt etc.). Der musikalische Background wird von den original Discjockeys dargeboten, die bereits in den alten Zeiten in der Hagener Discothekenszene für Furore gesorgt haben.

Unter der Federführung von Uwe Slodowski, dem ehemaligem Betreiber der Kult-Diskotheken „Alibi“ und „Madison“, sowie der Firma Nübel-Catering ist ein Event entstanden, das in dieser Ausrichtung und Atmosphäre in Hagen seinesgleichen sucht.

Als zusätzliches Bonbon findet in einem separaten Bereich ein Public-Viewing für das DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München auf Großbildleinwand statt.

Im Vordergrund steht das Ziel, allen Besuchern einen unvergesslichen Party-Abend zu bieten, der überdies noch einem guten Zweck dient: Ein Teil der Einnahmen wird sozialen Einrichtungen und der Aktion Lichtblicke zur Verfügung gestellt.

Karten zum Preis von 12 Euro gibt es auch beim wochenkurier, Frankfurter Straße 90, (Abendkasse 14 Euro).

Verlosung

Und noch ein Schmankerl: Uwe Slodowski stellt den wochenkurier-Lesern fünfmal zwei Eintrittskarten zur Verfügung. Wer die gewinnen möchte, sollte am Donnerstag, 8. Mai 2014, zwischen 14 und 14.05 Uhr die wk-Glücksnummer 0 23 31 / 18 44 78 anrufen. Wer rechtzeitig durchkommt, kann sich über zwei Freikarten freuen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!