Herbstliche Ernte lockt zum traditionellen Bauernmarkt nach Hohenlimburg

Die Organisatoren und Mitwirkenden rund um Bauernverband und Werbegemeinschaft freuen sich

Die Organisatoren und Mitwirkenden rund um Bauernverband und Werbegemeinschaft freuen sich, den traditionellen Hohenlimburger Bauernmarkt am Wochenende wieder präsentieren zu können. (Foto: Schievelbusch)

Hohenlimburg. (san) Herbstzeit ist Erntezeit – das werden die Mitglieder des heimischen Bauernverbands am kommenden Wochenende, Samstag, 7., und Sonntag, 8. Oktober, in der Hohenlimburger City beweisen.
Der traditionelle Hohenlimburger Bauernmarkt lockt wieder mit regional angebauten und hergestellten Produkten, verarbeitet zu kulinarischen Köstlichkeiten oder vielfältigen Kunsthandwerken.
An über 15 Ständen haben die Besucher die Qual der Wahl zwischen beispielsweise Wildspezialitäten, Reibekuchen, Backfisch oder Erbsensuppe. Aber auch das frische Holzofenbrot wird seinen Duft verströmen, farbenfrohes Obst und Gemüse zeugen vom Ernte­reichtum dieser Zeit. Liköre und Weine, Bergkäse und Honig dürfen auch nicht fehlen, manches gar in Bioqualität.
Kinder werden hier aktiv
Doch nicht nur für den Gaumengenuss hat der Bauernmarkt sein Gutes. Der Imker bringt gleich sein Bienenvolk mit – da kann die Königin bestaunt werden.
Und was wäre der Herbst ohne seine leuchtend orangefarbenen Kürbisse? Da Halloween naht, sind die jüngsten Marktbesucher angehalten, schaurig-schöne Fratzen in die großen runden Kürbisse zu schnitzen.
Auch sonst kommen die Kleinen nicht zu kurz: Bei „Kunst und Kreativ“ gibt es am laufenden Band Workshops zu „Deco Patch“ und der Erstellung bunter Stanzbilder. Spaß bereitet auch die Rollenrutsche der Rumänienhilfe. Auf dem Kindertrödelmarkt kann so manches Schnäppchen gemacht werden
Die Schüler des Hohenlimburger Gymnasiums reihen sich mit eigenen Aktionen in das Marktgeschehen ein.
Herbstliche Gemütlichkeit
Mit dem Angebot an handgestrickten Socken und Schals sowie Selbstgenähtem kann auch der rauhen Seite des Herbstes getrotzt werden.
Für die innere Wärme sorgen ausgefallene Wellness-Produkte wie vegane Naturseifen, rückfettende Filzseifen mit Peelingeffekt, Cremes und sprudelnde Badebomben aus eigener Herstellung.
Neue Deko für ein behagliches, stimmungsvolles Heim? Auch damit kann der Hohenlimburger Bauernmarkt bestechen. Ob Kunst aus Holz, Metall, Glas, Beton oder Keramik – hier kommen viele Geschmäcker auf ihre Kosten.
Wer sich etwas ganz Individuelles mitnehmen möchte, kann sich beispielsweise ein knuffiges Plüschtier aussuchen und es nach eigenem Wunsch besticken lassen.
Der Startschuss fällt jeweils um 11 Uhr, bis 18 Uhr darf am Samstag geshoppt werden. Mit dem verkaufsoffenen Sonntag rechnen alle Beteilig­ten fest, „erfüllen wir doch unserer Meinung nach die Bedingungen dazu ausreichend,“ hofft Maibritt Engelhardt von der Werbegemeinschaft Hohenlimburg.