Herdecker Herbstfest 2014

Herdecke. Unmittelbar im Anschluss an die Veranstaltungsreihe „Ab in die Mitte – Herdecke neu erleben“, lädt die Werbegemeinschaft zu ihrem traditionellen Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag in die Herdecker Innenstadt ein. Am Samstag, 27. und Sonntag, 28. September 2014, startet jeweils ein Bauernmarkt um 10 Uhr. Über 40 Aussteller erwarten dann die Besucher mit einer bunten Angebotspalette aus Kürbissen, Obst, Käse, Wurst und Kunsthandwerklichem. Auch der Bauernmarktverein wird diesen Markt mit dem Angebot seiner Mitglieder bereichern.

Bei den Kunsthandwerkern sind selbstgefertigte Teddys, Seifen, Laubsägearbeiten, Puppenkleidung, Schmuck, Holzarbeiten, Textilien, Körnerkissen und vieles mehr im Angebot.

Kulinarisch hat das Fest einiges zu bieten: Bei Crepes, Backfisch, Wildschweinspezialitäten, Honigprodukten, Käse oder mediterranen Dips kann die Küche zu Hause getrost kalt bleiben.

Auch die Publikumslieblinge Hühner & Co. sind wieder vor Ort! Die Dortmunder Imkerei Schmidt wird diese – und ihre Honigprodukte – von ihrem Bauernhof mitbringen. Das kleinste Marionettentheater der Welt macht am verkaufsoffenen Sonntag Halt in der Herdecker Innenstadt. Zur Freude der kleinen und auch großen Gäste lässt Ralph Hohmann seine Puppen tanzen. Für ruhige, dafür optisch umso schönere Unterhaltung, sorgen die zauberhaften Damen von „Märchenhafte Welsh“ am Samstag. Passend zur Jahreszeit sind diese mit herbstlichen Phantasiekostümen in der Fußgängerzone unterwegs.

„Sing – Day of Song“

An der Rathaustreppe findet zudem der „Sing – Day of Song“ statt: Am Samstag, 27. September, um genau 12.10 Uhr wird ein Kinderchor aus insgesamt über 100 Kindern der Grundschule im Dorf und dem Kinderchor der Städtischen Musikschule Herdecke auf der Treppe vor dem Rathaus stehen und das traditionelle Steiger-Lied anstimmen. Anschließend werden etwa eine Stunde lang Lieder aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft präsentiert. Mitmachen ist hier ausdrücklich erwünscht! Liederbücher werden vor Ort ausgegeben.

Mit dabei ist wieder die Lokale Agenda der Stadt Herdecke mit der Energiemesse – diesmal am Rathaus. Hier präsentieren sich 15 Firmen und Institutionen rund um den Klimaschutz mit den Themen Elektro-/Mobilität, Heiztechniken, Energetische Sanierung, staatliche Fördermöglichkeiten und Kleinstwindanlagen. Zwei spezielle Kinderangebote bieten zudem Mitmachaktionen rund um den Klimaschutz an.

Antik- und Flohmarkt

Der Antik- und Flohmarkt des Kinderschutzbundes Herdecke ist natürlich ebenfalls wieder mit dabei. In den vergangenen Jahren war er am Rathaus, in diesem Jahr ist er am Quartier Ruhr-Aue an der Mühlenstraße zu finden.

Die Geschäftswelt der Herdecker Innenstadt wird an dem Wochenende ebenfalls mit verschiedenen Aktionen überraschen.

Mittlerweile schon Tradition haben die Ausstellungen im Salon Rani zwischen Fußgängerzone und Neue Bachstraße. Hier findet diesmal eine Vernissage zur Ausstellung der Hagener Künstlerin Karin Plohmann statt.

Das First Reisebüro in der Hauptstraße bietet ein Reisewelten-Roulette an. Gäste können hier spielerisch ihren persönlichen Wunschurlaub auswählen.

Das Second-Hand-Geschäft „Magnolia“ in der Wilhelm-Gräfe-Straße präsentiert zum Herbstfest Kunstausstellungen zum Thema „Wohnaccessoires“ sowie „Wolken“. Ergänzt wird das künstlerische Angebot an beiden Tagen durch Lesungen zum gleichlautenden Thema. Am Sonntag wird außerdem ein Fotoshooting zum Thema „Kopfbedeckungen Herbst/Winter“ durchgeführt. Wer übrigens die richtige Zahl der Eicheln im Schaufenster des Ladenlokals schätzt, erhält einen Einkaufsgutschein sowie Gutscheine für Malkurse bei der Künstlerin Claudia Schotte aus Witten.

Das Herdecker Herbstfest ist am Samstag, 27. September 2014, von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 28. September 2014, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zusätzlich sind am Sonntag von 13 bis 18 Uhr die Herdecker Geschäfte geöffnet.