Herdecker Maiwoche 2013

Herdecke. Am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt (8. Mai 2013) wird die Herdecker Maiwoche traditionell durch den Fassanstich eröffnet. Vier Tage lang herrschen wieder Trubel und beste Stimmung in der Innenstadt. Viele Herdeckerinnen und Herdecker, aber auch auswärtige Gäste, freuen sich jedes Jahr darauf, ein paar unbeschwerte Stunden auf der Maiwoche zu verbringen.

Das Organisationsteam der Maiwoche: Gundula König, Beatrice Bein und Osita Uchegbu vom Amt für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus (von rechts). (Foto: Stadt Herdecke)

Vom 8. bis 11. Mai 2013 laden in diesem Jahr mehr als 40 Programmpunkte zum Genießen und Zuschauen, aber auch zum Mitmachen ein. „An den drei großen Bühnen am Viehmarktbrunnen, auf dem Stiftsplatz und neuerdings am Stelenbrunnen (Jugendbühne) wird jeder Musikfreund auf seine Kosten kommen“, verspricht das Organisationsteam der Maiwoche. Die musikalische Bandbreite reicht dabei von Pop und Rock über Blues und Filmmusik bis hin zu Salsa. Natürlich wird sich auch die städtische Musikschule den Besucherinnen und Besuchern präsentieren. Der Donnerstag steht dabei auf dem Stiftsplatz ganz im Zeichen der Nachwuchsmusiker.

Bewährtes wird wie gewohnt mit Neuem ergänzt. So darf die „Kreative Straße“ natürlich ebenso wenig im Programm fehlen wie der Sackträgerlauf und das Tauziehen der Herdecker Grundschulen. Mit dem traditionell größten Besucheransturm rechnen die Veranstalter wieder zum „Historischen Kunst- und Töpfermarkt“ an Christi Himmelfahrt. Mehr als 100 Händler bieten in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ihre handgefertigten Waren an. Ganz neu am Donnerstag ist das „Mittelalterliche Spektakel“ rund um den Sackträgerbrunnen. Der Mittelalterverein „Corvus Albus“ präsentiert mittelalterliche Musik, lädt zum Mitmachen und zu mittelalterlichem „Speis’ und Trank“ ein.

Mit bayerischen Spezialitäten präsentiert sich die Maiwoche am Samstagvormittag. Der Bürgerfrühschoppen steht nämlich unter dem Motto „O’zapft is!“. Für den farbenfrohen Abschluss der Maiwoche sorgen – wie immer – die Brockengeister aus der Partnerstadt Blankenburg mit dem großen Höhenfeuerwerk.

„Ohne den tatkräftigen Einsatz der Organisatorinnen und Organisatoren, der Sponsoren, Mitarbeiter und der Helfer wäre ein solches Volksfest gar nicht zu stemmen. Deshalb gilt ihnen allen mein besonderer Dank“, sagt Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster. Das Programmheft der 39. Maiwoche liegt im Rathaus und bei den Einzelhändlern in Herdecke aus.

Zusätzlich kann es von der städtischen Homepage als PDF herunterladen und ausgedruckt werden.