Herdecker Winterzauber: Bummeln und genießen

Stellten das Programm des Herdecker Winterzaubers vor (v.l.): Bettina Reichel von der Werbegemeinschaft Herdecke, Osita Uchegbu, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing & Tourismus und Silke Schmidt vom Heimat- und Verkehrsverein. (Foto: Stadt Herdecke)

Herdecke. Traditionell mit dem ersten Adventwochenende lassen zahlreiche festlich geschmückte Stände und Hütten die Herdecker Innenstadt weihnachtlich leuchten. Am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember, läutet der Herdecker Winterzauber wieder die Weihnachtszeit ein.

Gemütlich shoppen

Der Winterzauber findet am Samstag in der Zeit von 12 bis 21.30 Uhr statt, am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Der verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr bietet ebenso Gelegenheit für einen gemütlichen Einkaufsbummel wie der Samstag davor.

Kulinarische Angebote

„An den Hütten und Ständen in der Fußgängerzone und am Kampsträter Platz ist für jeden Geschmack etwas dabei“, erzählt Osita Uchegbu, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing & Tourismus im Herdecker Rathaus von dem kulinarischen Angebot beim Winterzauber. So werden allerlei leckeres Essen, Apfelpunsch und Glühwein verkauft.

Spaß für Kinder

„Am Samstag können Kinder mit ihren Eltern am Viehmarktbrunnen auch wieder Stockbrot backen“, bewirbt Silke Schmidt, Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsvereins die Aktion. Außerdem steht ein Kinderkarussell am Kampsträter Platz.

Bummeln und genießen

An weihnachtlich geschmückten Ständen mit einzigartigem Kunsthandwerk und hübscher Weihnachtsdekoration lässt es sich in festlicher Atmosphäre bummeln und genießen.

Kinder und Jugendliche der Herdecker Schulen sowie Chöre und Ensembles aus der Ruhrstadt werden außerdem weihnachtliche Lieder zum Besten geben.

Die festliche Stimmung wird von den Geschäftsleuten unterstützt, und so zieren wie in den vergangenen Jahren wieder kleine Weihnachtsbäume die Laternen in der Fußgängerzone, organisiert von der Werbegemeinschaft Herdecke.

„Auch die roten Schleifen an den Türen der Geschäftsleute werden nicht fehlen“, freut sich die Vorsitzende Bettina Reichel.

Wunschbaum

Die alljährliche Wunschbaumaktion des Kinder- und Jugendparlamentes, bei der Besucherinnen und Besucher einen „Wunsch vom Baum pflücken“ können, um sozial benachteiligen Familien zu Weihnachten eine Freude zu machen, findet traditionell am Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr statt.

Bürgerbuss rollt

An dem Veranstaltungswochenende wird der Fahrplan des Bürgerbusses für den Winterzauber wieder ausgeweitet. Am Samstag fährt der Bürgerbus neben den normalen Fahrten durchgehend bis etwa 21.30 Uhr, am Sonntag ist dieser in Richtung Stadt bereits ab 11.13 Uhr im Einsatz. Nähere Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage des Bürgerbusses unter www.buergerbus-herdecke.de/Ihr-Fahrplan.

Ein besonderer Dank gilt der Sparkasse ­Hagen/Herdecke, mit deren freundlicher Unterstützung es in diesem Jahr möglich war, einen stimmungsvollen und abwechslungsreichen Winterzauber zu eröffnen.

Sperrung

Beim Winterzauber wird wie im vergangenen Jahr der Kampsträter Platz mit einbezogen. Daher ist die Einfahrt in die Wallstraße von der Hauptstraße aus am Samstag und Sonntag der Veranstaltung gesperrt. Auch in umgekehrter Richtung von der Hauptstraße in die Wallstraße ist die Einfahrt nicht möglich.

Informationen

„Die Programmflyer liegen sowohl bei den lokalen Einzelhändlern als auch im Herdecker Rathaus aus“, kündigt Osita Uchegbu an. Auf der städtischen Homepage unter www.herdecke.de/winterzauber sowie auf der Homepage der Geschäftsleute unter www.herdecke-altstadt.de steht das Programm zudem als Download zur Verfügung.