Hervorragende Azubi-Leistungen geehrt

SIHK-Präsident Ralf Stoffels (r.) würdigte kürzlich die Auszubildenden, die ihre Berufsausbildung in diesem Jahr mit der Bestnote „sehr gut“ vor den Prüfungsausschüssen der SIHK abgeschlossen haben. (Foto: SIHK)

EN-Kreis/Hagen. 186 Auszubildende haben ihre Berufsausbildung in diesem Jahr mit der Bestnote „sehr gut“ vor den Prüfungsausschüssen der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) abgeschlossen.

In einer Feierstunde in der Stadthalle Hagen würdigte SIHK-Präsident Ralf Stoffels die hervorragenden Leistungen der Auszubildenden und überreichte ihnen Urkunde und Geschenk der Kammer. Gleichzeitig dankte er den ausbildenden Unternehmen für ihr großes Engagement für den Fachkräftenachwuchs.

Bei der SIHK haben in diesem Jahr 3.529 junge Frauen und Männer aus über 130 verschiedenen Berufen ihre Lehrabschlussprüfung bestanden. In seiner Gratulation der Prüfungsbesten, von denen 98 eine kaufmännische und 88 einen technischen Beruf erlernt haben, betonte Stoffels, dass nur 5,3 Prozent aller Prüfungsteilnehmer das Gesamtergebnis „sehr gut“ erreichten.

Präsident Stoffels gab den jungen Menschen mit auf den Weg: „Die gute Ausgangsbasis, die Sie mit dem sehr guten Lehrabschluss gelegt haben, muss Ansporn für Sie sein, sich beständig weiter zu qualifizieren. Sie können nur dann beruflich weiterkommen, wenn Sie immer auf dem neusten Wissensstand bleiben.“

Bei den Ausbildungsunternehmen und den Berufskollegs bedankte sich Stoffels für deren Engagement für die berufliche Ausbildung. Die Wirtschaft biete Lehrstellen an, um ihren Nachwuchs zu sichern und jungen Menschen die Chance für einen guten beruflichen Start zu geben. Auch in diesem Herbst, so Stoffels, haben 3.481 Lehrlinge mit ihrer Ausbildung in IHK-Berufen begonnen.

Im EN-Südkreis bestanden insgesamt 26 Auszubildende mit der Bestnote. Neun kamen aus Schwelm, sechs jeweils aus Gevelsberg und Ennepetal und fünf aus Sprockhövel.