Hier blitzt die Stadt Hagen vom 18. bis 31. Juli

Hagen. Auch in der Zeit vom 18. bis zum 31. Juli finden im Hagener Stadtgebiet wieder Geschwindigkeitsüberwachungen an Gefahrenstellen, Unfallschwerpunkten und in schutzwürdigen Zonen statt. Die regelmäßige Überwachung gilt vor allem dem Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Radfahrer.
Die Messstellen der kommenden Tage sind:

  • 18. Juli: Dümpelstraße, Iserlohner Straße, Alleestraße, Lage Straße
  • 19. Juli: Cunostraße, Feithstraße, Alemannenweg, Hohenlimburger Straße
  • 20. Juli: Zur Hünenpforte, Oeger Straße, Rembergstraße, Kuhle Straße
  • 21. Juli: Haldener Straße, bergischer Ring, Holthauser Straße, Gotenweg
  • 24. Juli: Sonntagstraße, Franzstraße, Voerder Straße, Schlesierstraße
  • 25. Juli: Ährenstraße, Heubingstraße, Wörthstraße, Dahler Straße, In der Welle, Heigarenweg
  • 26. Juli: Buschstraße, Schwerter Straße, Oedenburgstraße, Höxterstraße, Am Karweg, Harkortstraße
  • 27. Juli: Hestertstraße, Preußer Straße, Osthofstraße, Altenhagener Straße, Krambergstraße, Nöhstraße
  • 28. Juli: Jägerstraße, Selbecker Straße, Büddingstraße, Enneper Straße, Wiener Straße, Neue Straße
  • 29. Juli: Vorhaller Straße, Grundschötteler Straße, Turmstraße, Helfer Straße
  • 31. Juli: Stadionstraße, Schälker Landstraße

Die stationären Geschwindigkeitsüberwachungen sowie die möglichen mobilen Messplätze sind auch auf www.hagen.de einzusehen.