Hohenlimburger Bauverein: Neue Farben für die Mozartstraße

Hohenlimburg. Die Arbeiten an den Häusern in der Mozartstraße sind
ein klares „Ja“ zum Wohnstandort in Hohenlimburg-Reh.

In die Jahre gekommene Aufzugsanlagen und Betonschäden an den Balkonen der
Wohnhäuser Mozartstraße 13-15 waren die Auslöser für ein großes
Modernisierungsprogramm, welches der Hohenlimburger Bauverein für die Jahre 2015
bis 2016 aufgelegt hat.
 
Aufzüge
 
Die Aufzugsanlagen wurden komplett erneuert und mit modernster Technik
ausgestattet. Die Aufzugskabinen sind größer und farblich freundlich gestaltet.

 
Farbe
 
Ein Farbkonzept für die Treppenhausbereiche zeigt an, auf welcher Etage sich
der Besucher befindet.
Diese Farben finden sich im Außenbereich auch an den Balkonbrüstungen wieder
und verleihen der bisher eher tristen dunklen Fassade ein frisches Aussehen.
Selbst an grauen Tagen leuchten die klaren Farben weit sichtbar.
 
Eingang
 
Die Eingangsbereiche der Häuser wurden mit neuen Briefkästen und
dichtschließenden Wohnungseingangstüren aufgewertet.
Im Erdgeschoss haben junge Graffitikünstler die Wandflächen gestaltet.
 
Außenbereich
 
Zuletzt bekamen auch die Außenanlagen und der Spielplatz ein neues Gesicht.
Bunte Spielgeräte und ein Sandkasten locken die kleinen Bewohner zum Spielen ins
Freie.
 
Frisches Grün
 
Neu angelegte Beet- und Rasenflächen sorgen für ein harmonisches Bild und
abends erstrahlen die Hauszuwegungen im neuen Licht mittels moderner
energiesparender Beleuchtung.
 
Investition
 
Die Genossenschaft investierte rund 665.000 Euro und schafft für die Bewohner
im Ortsteil Reh ein angenehmes Zuhause und gepflegtes Wohnumfeld.
Neue Innenhofgestaltung für 40 Wohneinheiten Am Berge 72 bis 76, Mozartstraße
2-2a
Mit großzügigen Balkonen und einer zurückhaltenden Farbgestaltung erhielt die
Wohnanlage Am Berge 72-76 und Mozartstraße 2-2a ein elegantes Aussehen.
 
Wohlgefühl
 
In den Jahren 2012 bis 2015 investierte der Hohenlimburger Bauverein in drei
Bauabschnitten rund 525.000 Euro in diese Wohnhäuser. Die Bewohner bestätigen,
dass das Geld gut eingesetzt und ein gutes Wohngefühl garantiert sind. Die
Hausgemeinschaften achten sehr darauf, den schönen Zustand zu erhalten.
 
Balkone
 
Zunächst wurden die vorhandenen Balkone durch neue große Balkonanlagen
ersetzt und mit den einheitlichen Pflanzkästen gestaltet jeder Mieter seine ganz
persönliche Wohlfühloase.
 
Innenhof
 
Mit der Neugestaltung des „Innenhofs“, der Erneuerung von Haustüren und
Briefkastenanlagen, dem Austausch der Vordächer und dem Anstrich von Fassade und
Treppenhäusern rundete der Bauverein die Arbeiten in der Wohnanlage ab.
 
Wege und Lichter
 
Auch die Außenanlagen wurden komplett neu angelegt, mit neuer Wegeführung und
einer optimalen Beleuchtung. Die Grünflächen wurden mit ausgewählten Baum- und
Strauchpflanzungen in eine großzügige Gartenlandschaft verwandelt.
 
Freude auf den Sommer
 
Die Mieter der 40 Bauvereinswohnungen können jetzt den kommenden Sommer auf
ihren Balkonen genießen und freuen sich über die gelungene Gesamtmaßnahme.