Hohenlimburger Lichtermarkt 2013

Hohenlimburg. (anna) Wenn Marktplatz, Kirche und Rathaus wieder stimmungsvoll beleuchtet sind, Bratapfelduft durch die Gassen zieht und selbstgebastelte Kunstwerke in den Weihnachtsmarkthütten angeboten werden, dann wissen die Hohenlimburger: es ist wieder Lichtermarkt!

Vertreter der Hohenlimburger Werbegemeinschaft und der Hohenlimburger Vereine gestalten auch in diesem Jahr wieder den gemütlichen Lichtermarkt. (v.l.) David Lenort, Uli Elhaus, Andreas Murr, Dietmar Mevissen und Willi Sieberg freuen sich auf viele Gäste. (Foto: Anna Linne)
Vertreter der Hohenlimburger Werbegemeinschaft und der Hohenlimburger Vereine gestalten auch in diesem Jahr wieder den gemütlichen Lichtermarkt. (v.l.) David Lenort, Uli Elhaus, Andreas Murr, Dietmar Mevissen und Willi Sieberg freuen sich auf viele Gäste. (Foto: Anna Linne)

Am ersten Adventswochenende, vom 29. November bis 1. Dezember 2013, locken ein buntes Programm, viel Budenzauber und ein historisches Karussell und weihnachtliche Atmosphäre im Fachwerk-Idyll zahlreiche Gäste aus nah und fern in die Hohenlimburger Innenstadt.

22 Holzhütten mit vorweihnachtlichen Angeboten und kulinarischen Köstlichkeiten sowie ein antikes Kinderkarussell wollen die Besucher auf Weihnachten einstimmen. Auch der Nikolaus wird sich sehen lassen und Stutenkerle verteilen.

Am Freitag, 29. November, findet der Lichtermarkt zwischen 17 und 21 Uhr statt. Offiziell eröffnet wird er am Freitag um 18 Uhr auf dem Neuen Markt durch Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss und dem Posaunenchor der lutherischen Gemeinde. Im Anschluss folgt eine Andacht mit Pastor Dreesen von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Elsey.

Am Samstag, 30. November, geht der Markt von 11 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 1. Dezember, ist er von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Wichtige Information für die kleinen Gäste: Am Brucker-Platz wird am Samstag und Sonntag das alte Karussell der Freiwilligen Feuerwehr Nahmer aufgebaut, und auf der Rollenrutsche darf wieder getobt werden.

Vereine präsentieren sich

Viele Hohenlimburger Vereine bieten wieder ihre Besonderheiten an: Traditionell vertreten ist die Rumänienhilfe mit mehreren Ständen. Willi Sieberg von der Rumänienhilfe hat im Laufe der Zeit 230.000 Kilometer mit seinen Hilfstransporten zurückgelegt, um Menschen in Not zu helfen. Auf dem Lichtermarkt wird die Rumänienhilfe wieder Schwippbögen, Kerzen aus Dänemark, Keramikkrüge, Körbe, Holzschweine, Insektenhotels und Nistkästen und vieles mehr anbieten. Das Angebot wird ergänzt durch Glühwein, Kakao und Walnüssen aus Rumänien.

Die Freie evangelische Gemeinde ist mit leckeren Bratäpfeln vor Ort, und Pro I bietet tolle Adventsgestecke. Holibru lockt mit Brucker-Spezialitäten wie Germknödel und präsentiert einem speziellen Beerenschnaps. Die Neuapostolische Gemeinde wird mit Wildschwein und Hirschmettwürstchen vom Grill die Besucher kulinarisch überraschen und die Selbecker Jugendgruppe bietet den Besuchern jede Menge Rittertaschen.

Ein kleiner Weihnachtsmarkt findet im Innenhof von „TausendSchön“ statt und der Bioladen wird mit einem Käsestand vor Ort sein.

Werbegemeinschaft

Auch die Hohenlimburger Werbegemeinschaft ist auf dem Lichtermarkt mit einem Stand vertreten: Hier können die Gäste viele verschiedene Hohenlimburg-Artikeln kaufen: So zum Beispiel Schals mit dem Hohenlimburger Namenszug und Kaffee-Becher mit Hohenlimburg-Motiven. Es gibt T-Shirts und Kapuzenpullis sowie Fotografien von „Alt-Limburg“, gerahmt oder auch ungerahmt. 12 Motive stehen dabei zur Auswahl. Am Stand der Werbegemeinschaft bietet auch die Seifenmanufaktur ihre Produkte an, unter anderem eine Hohenlimburg-Seife.

Die Geschäfte der Werbegemeinschaft haben am Sonntag, 1. Dezember 2013, bis 18 Uhr, die Geschäfte des Gewerbeparks Elsey und die Geschäfte der Werbegemeinschaft Hohenlimburg von 13 bis 18 Uhr geöffnet.