Im Ölm wird die Fahrbahn erneuert

Hohenlimburg. Im Rahmen der Straßenerhaltung wird die Straße
„Im Ölm“ in zwei Bauabschnitten saniert. Der erste Abschnitt erstreckt sich von
der „Alten Heerstraße“ bis zur Einmündung „Im Sonnenwinkel“. In diesem Bereich
wird die bestehende, schadhafte Deckschicht gefräst und anschließend erneuert.
Der zweite Abschnitt erstreckt sich von der Einmündung „Im Sonnenwinkel“ bis „Am
Berge“.
In beiden Abschnitten bleibt die bestehende Gefällesituation erhalten. Die
vorhandenen Bordsteinanlagen und die davor liegende Flussbahn bleiben bestehen.
Die in den beiden Abschnitten liegenden Straßenabläufe und Schachtabdeckungen
werden an die neuen Höhenverhältnisse angepasst und zum Teil ausgetauscht.
Die Bauarbeiten werden im ersten Abschnitt halbseitig mit einer Ampel
realisiert und im zweiten Bauabschnitt werden sie unter Vollsperrung
durchgeführt.
Die Anlieger der Straße „Im Kirchenberg“ können ihre Straße über die Zufahrt
„Am Berge“ Einmündung „Im Ölm“ befahren. Der Busverkehr wird mittels
Signalisierung einseitig von der „Alten Heerstraße“ bis zur Einmündung „Im
Sonnenwinkel“ geführt.
Mit der Maßnahme wird am 2. November 2016 begonnen. Sie dauert etwa zwei
Wochen.