Hagen. (ots/Red.) Am Mittwochabend ging bei der Hagener Polizei ein Notruf ein: Gegen halb zehn hatte ein Zeuge beobachtet, wie eine Frau in Wehringhausen mit ihrem VW in Schlangenlinien fuhr, in den Gegenverkehr schwenkte, durch eine Grünfläche pflügte und eine rote Ampel überfuhr.

Eine Streifenwagenbesatzung konnte die 23-Jährige kurz darauf stoppen. Schnell stand fest, dass die junge Frau nicht nur stark alkoholisiert war (2,3 Promille), sondern auch unter Drogeneinfluss stand. Der Führerschein wurde einbehalten, die Frau muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Bei der Trunkenheits- und Drogenfahrt der Frau wurde zum Glück niemand verletzt oder etwas beschädigt.

(Foto: NicoLeHe/pixelio.de)