Innenstadtrundgang durch Hagen

Die Hagenagentur lädt zu einem etwa zweistündigen Innenstadtrundgang mit Gästeführerin Susanne Müller (Foto) ein. (Foto: Hagenagentur)
Die Hagenagentur lädt zu einem etwa zweistündigen Innenstadtrundgang mit Gästeführerin Susanne Müller (Foto) ein. (Foto: Hagenagentur)

Hagen. In keinem anderen Stadtteil sind fußläufig so viele verschiedene Funktionen einer Stadt erlebbar wie in der Innenstadt. In Hagen ist seit dem Jahr 2000 mit der Umgestaltung zur „Neuen Mitte“ eine städtebauliche Modernisierung in Gang gesetzt worden, die nach wie vor zahlreiche Impulse auslöst.

Am Samstag, 6. Juli 2013, lädt die Hagenagentur (Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus) ab 12 Uhr zu einem etwa zweistündigen Innenstadtrundgang mit Gästeführerin Susanne Müller ein.

Das neu gebaute Rathaus an der Volme, der Friedrich-Ebert-Platz mit den neuen Einkaufspassagen, das Kunstquartier mit dem Neubau des Emil-Schumacher-Museums oder das neue Sparkassengebäude, das sich nach der Sprengung des „Langen Oskars“ architektonisch in das Stadtbild einfügte – all das sind nur einige jener Höhepunkte, die die Teilnehmer auf diesem gemeinsamen Innenstadtrundgang erwarten.

Geschichtliches zur Stadtentwicklung Hagens wird zudem im Bereich der Springe an der Johanniskirche berichtet. Und von dort ist es nur noch ein Katzensprung zu den Elbershallen. Der im 19. Jahrhundert entstandene einstmals größte Textilbetrieb der Region präsentiert sich nach der Umgestaltung mit zahlreichen Kultur- und Gastronomieangeboten. Diese Freizeit- und Kulturfabrik strahlt als wichtiger Punkt der Route Industriekultur weit über Hagens Grenzen hinaus.

Wer mitgehen möchten, sollte sich bis spätestens zum 4. Juli 2013 bei der Hageninfo persönlich oder unter der Telefon-Nummer 02331 / 8099-980 anmelden.

Treffpunkt für den Innenstadtrundgang ist das Rathaus an der Volme. Der Kostenbeitrag pro Person beträgt 8 Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, also insgesamt 9,52 Euro.

Das komplette Gästeführungs-Angebot der Hagenagentur findet man in einem handlichen Flyer, den es kostenlos in der Hageninfo, Körnerstraße 27, gibt. Weitere Infos: www.hagen-online.de.