Jobcenter: Mehr Geld gibt es automatisch

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Wetter. (pen) Empfänger von Arbeitslosengeld II erhalten ab Januar mehr Geld, Darauf weist kurz vor dem Jahreswechsel das Jobcenter EN hin. Der Regelbedarf für einen allein lebenden Erwachsenen steigt monatlich um acht Euro auf 399 Euro. Angepasst werden auch die Sätze für verheiratete oder zusammenlebende Langzeitarbeitslose, sie erhalten 360 statt 353 Euro. Ein Plus zwischen fünf und sieben Euro gibt es je nach Alter für Kinder und Jugendliche. Hier schwanken die Leistungen zukünftig zwischen 234 und 320 Euro.

Um die erhöhten Leistungen zu erhalten, müssen die rund 26.000 Menschen, die im Ennepe-Ruhr-Kreis vom Jobcenter EN betreut werden, nicht aktiv werden. Die Sätze werden automatisch angepasst und überwiesen. Dies gilt übrigens auch für so genannte „Mehrbedarfe“, die beispielsweise Alleinerziehende erhalten. Bis Ende Dezember erhalten zudem alle Bedarfsgemeinschaften schwarz auf weiß, welche Veränderungen sich ab Januar für sie ergeben.