Jugendherberge beim Familienfest erkunden

Jugendherberge beim Familienfest erkunden
Damit auch die Hagener „ihre“ Jugendherberge mal kennenlernen können: ein Familien-Sommerfest lockt am 2. September in die Eppenhauser Straße 65 (Foto: DJH)

Hagen. Sie lockt jedes Jahr tausende Gäste in die Volmestadt – nun sollen auch die Hagener selbst wieder die Gelegenheit bekommen, „ihre“ Jugendherberge zu erkunden: Am Sonntag, 2. September lädt die Jugendherberge Hagen alle Interessierten zu einem Familien-Sommerfest in die Eppenhauser Straße 65 ein.

Jede Menge Programm

Hüpfburg, Kinderschminken oder Torwandschießen – die Jugendherberge hat sich jede Menge Programm einfallen lassen, damit Familien einen abwechslungsreichen Tag an der Jugendherberge verbringen können.

Beliebte Klassenfahrten

„Mit dabei ist auch das Team des Programmpartners 360 Grad, das einen Einblick in unsere Klassenfahrts-Angebote geben will“, berichtet Hausleiter Nijaz Kannenberg.
An der mobilen Seilrutsche können große und kleine Besucher (ab circa 4 Jahren) ihren Mut und ihren Teamgeist erproben. Die Seilrutsche ist Bestandteil des erlebnispädagogischen Programms „Flying Fox“ – der beliebtesten Klassenfahrt der Jugendherberge Hagen.

Reise ins Mittelalter

Als weiterer Klassenfahrts-Partner präsentiert sich das Schloss Werdringen, das gemeinsam mit der Jugendherberge die Schülerinnen und Schüler auf eine spannende Zeitreise ins Mittelalter nimmt. Geplant ist zudem eine Tombola mit attraktiven Preisen. Der Erlös kommt dem Kinderhospizdienst „Sternentreppe“ der Hagener Caritas zugute.
Der Eintritt zum Sommerfest am Sonntag, 2. September, ist frei. Los geht es um 14 Uhr, das Sommerfest endet gegen 18 Uhr.

Steigende Zahl an Übernachtungen

Die Jugendherberge Hagen wird immer beliebter und verzeichnete 2017 ein Plus von 22 Prozent bei den Übernachtungen. So beträgt die Zahl der Übernachtungen im vergangenen Jahr 18.210, 2016 waren es 14.956. „Dabei haben wir quer durch alle Gästegruppen zugelegt“, freut sich Hausleiter Nijaz Kannenberg, der das Haus seit Juli 2016 leitet.
Stärkste Gästegruppe waren 2017 mit rund 46 Prozent (8.350) aller Übernachtungen die Freizeitgruppen, also etwa Vereine, Sport- oder Musikgruppen. 2016 machte diese Gruppe mit 6.345 Übernachtungen noch rund 35 Prozent aller Übernachtungen aus.

Mehr Schulklassen

2017 haben sich zudem mehr Schulklassen (inklusive Hochschulen) für Hagen entschieden: Sie machen mit 3.434 Übernachtungen (= 18,9 Prozent aller Übernachtungen; 2016: 3.064 plus 12 Prozent) die zweitstärkste Gästegruppe aus. Vor allem Schüler der Sekundarstufe 1 kommen gerne nach Hagen.