Jugendliche Räuber festgenommen

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Hagen. Zwei 15-Jährige konnten aufgrund guter Zeugenaussagen am Mittwochmittag nach kurzer Fahndung festgenommen werden. Gegen 11.55 Uhr sprachen die beiden in der Jägerstraße eine Passantin an und fragten nach einer Adresse. Während des Gesprächs riss einer der beiden der 80 Jahre alten Frau eine goldene Kette mit eingraviertem Bild und Namen vom Hals und sie liefen in Richtung Innenstadt davon. Als die Geschädigte um Hilfe rief, nahm ein Zeuge mit seinem Auto die Verfolgung der Täter auf, ein weiterer rief die Polizei an.

Anhand der guten Beschreibung der Räuber konnten diese in der Frankfurter Straße in Höhe der Zufahrt zu den Elbershallen gestellt und überprüft werden. Während die Polizisten in den Hosentaschen eines Täters die sehr individuelle geraubte Goldkette fanden, kam der Zeuge hinzu, der die Verfolgung aufgrund der Verkehrslage zuvor abbrechen musste. Er bestätigte, dass es sich um die Täter handelte und die beiden kamen in das Polizeigewahrsam. Die 80-Jährige hatte sich leichte Verletzungen zugezogen und wird nun ihr Schmuckstück zurückbekommen.

Die beiden jugendlichen Täter sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und verbrachten die Nacht zu Donnerstag im Polizeigewahrsam. Die weiteren Maßnahmen dauern an.