Jugendmigrationsdienst: Bundesweiter Aktionstag

Hagener Jugendmigrationsdienst
Der hiesige Jugendmigrationsrat stellte sich vor: (v.l.) Roland Eyerund-Kopetzki, Jana Bostelmann, René Röspel (SPD), Katrin Helling-Plahr (FDP), Esra Sarioglu, Jana Meyhack und Susanne Jakoby. (Foto: Awo UB Hagen-Märk. Kreis)

Hagen. Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages hat der Hagener Jugendmigrationsdienst für ein breites Netzwerk seine Türen geöffnet. Ziel war es, das Beratungsangebot vorzustellen und in den gemeinsamen Austausch zu gehen.
Neben dem SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel und der FDP-Bundestagsabgeordneten Katrin Helling-Plahr hat ein breites Publikum den Jugendmigrationsdienst für einen aktiven Austausch aufgesucht.

Rund 80 Personen haben den Tag der offenen Tür besucht und die Angebote, zu denen unter anderem Präsentationen, Videos, Stellwände und Informationsmaterial zählten, genutzt.
Die Mitarbeitenden des Jugendmigrationsdienstes freuen sich über die zukünftige Zusammenarbeit innerhalb des Netzwerks. Ein besonderer Dank ging an die freiwilligen Helfer, die die Besucher bewirteten und offen von ihren eigenen Erfahrungen mit dem JMD berichteten.